BAWAG P.S.K. übergibt Skulpturen bedeutender österreichischer Bildhauer als Dauerleihgabe an das Belvedere

Wien (OTS) - Seit 1986 ist die BAWAG, für die die Förderung heimischer Kunst und Kultur einen sehr hohen Stellenwert hat, im Besitz verschiedener Skulpturen von Fritz Wotruba, Alfred Hrdlicka, Anton Hanak, Siegfried Charoux und Ulrike Truger. Die Kunstwerke wurden für die Präsentation im Kassensaal auf der Tuchlauben 5 angekauft. Mit der Übersiedelung der City-Filiale in die Wipplingerstraße 1 musste ein neuer standesgemäßer Platz für die Plastiken gefunden werden. BAWAG P.S.K. Generaldirektor Byron Haynes und Vorstandsdirektorin Regina Prehofer waren sich einig: "Die Kunstwerke sollen auch in Zukunft für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Das Umfeld muss der hohen künstlerischen Qualität der Arbeiten entsprechen."

Im Belvedere - mit der bedeutendsten Sammlung österreichischer Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart - wurde die Bank schließlich fündig, mit Direktorin Agnes Husslein-Arco steht der BAWAG darüber hinaus eine Ansprechpartnerin mit Expertise zur Seite. Gleichzeitig fügt sich die Dauerleihgabe (Fritz Wotruba, "Die große Liegende", 1951; Anton Hanak, "Der letzte Mensch", 1922; Alfred Hrdlicka, "Johannes der Täufer", 1972 -1986; Siegfried Charoux, "Sommertag" und "Jugend", nach 1945; Ulrike Truger, "Lucia", 1986) perfekt in das erweiterte Ausstellungskonzept des Museumskomplexes des Belvedere ein. Dort wird das 20er Haus - nach der Renovierung durch Adolf Krischanitz - zu einem zusätzlichen Ausstellungsraum für österreichische Kunst von 1945 bis heute im internationalen Kontext ausgebaut.

Bei der Übergabe der Kunstwerke am 13. November bekräftigte Byron Haynes den klaren Fokus der BAWAG P.S.K. auf Österreich und den österreichischen Markt: "Die Dauerleihgabe an die Republik ist nur einer von vielen Berührungspunkten der Bank zum Land und seinen Leuten". Regina Prehofer ergänzte, dass "im Rahmen der Initiative "Unternehmen Österreich" nicht nur finanzielle Belange, sondern auch künstlerische Werte Beachtung finden".

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=82&dir=200911&e=20091113_b&a=event

Rückfragen & Kontakt:

BAWAG P.S.K. Konzernpressestelle
Tel. 0043 (1) 534 53 - 31210
e-mail: presse@bawagpsk.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0001