Landessanitätsdirektion Wien: Grippewelle, wie wir sie kennen

Wien (OTS) - "Wir sind mit einer Grippewelle konfrontiert, wie wir sie kennen. Der Anstieg der Erkrankungen stellt sich nicht anders dar, als in anderen Jahren. Die Stadt Wien und ihre PartnerInnen arbeiten wie bei der saisonalen Grippe auch Hand in Hand mit dem Bund und haben die Situation im Griff", erklärte die Wiener Landessanitätsdirektorin Dr.in Karin Spacek am Donnerstag gegenüber der Rathaus-Korrespondenz. Die Landessanitätsdirektion, der Gesundheitsdienst der Stadt, der Wiener Krankenanstaltenverbund, die Wiener Rettung und ihre PartnerInnen vom Sanitätsteam Wien (Arbeitersamariterbund, Johanniter Unfallhilfe, Malteser Hospitaldienst, Wiener Rotes Kreuz) sowie die Wiener Gebietskrankenkasse und die Krankenfürsorgeanstalt der Stadt Wien bieten die Gesundheitsversorgung an, die die WienerInnen brauchen:
"In diesem Herbst und Winter - so wie sonst auch", so Spacek. Mit zwei Unterschieden: "Die Weltgesundheitsorganisation hat die Pandemiestufe 6 ausgerufen, und wir setzen der üblichen Grippewelle die größte Impflogistik entgegen, die es je gab."****

Die Ressourcen und Kapazitäten seien vollkommend ausreichend, nicht immer gebe es aber auch die richtigen Kapazitäten zur richtigen Zeit am richtigen Ort. "Im Vertrauen auf die Organisationskraft der Stadt Wien" und im Wissen um möglichst kundInnenorientierte Öffnungszeiten lassen sich auch viele Menschen aus Niederösterreich und dem Burgenland in der Bundeshauptstadt impfen. "Dieses Vertrauen ehrt uns, erleichtert aber naturgemäß die logistische Aufgabe nicht."

Spacek: "Wir werden in den nächsten Tagen immer wieder die Erfahrung machen, dass man aus einem Impfzentrum nach fünfzehn bis dreißig Minuten geimpft nach Hause gehen kann, während woanders die Menschen in der Schlange stehen. Daher werden wir kurzfristig Informationen darüber anbieten, wo die WienerInnen aktuell am schnellsten an der Reihe sind."

Regelmäßige Aussendungen über die Rathaus-Korrespondenz und aktuelle Infos auf www.grippeimpfung.wien.at gehören hier ebenso zum Programm wie häufige Medienbriefings seitens der Landessanitätsdirektion. Morgen, Freitag, werden Landessanitätsdirektorin Dr.in Karin Spacek, Prim. Univ. Doz. Dr. Christoph Wenisch, Virologe vom Wiener Krankenanstaltenverbund, und Peter Hoffelner, Einsatzleiter des Sanitätsteams Wien, einen Lagebericht präsentieren, ein gesondertes Aviso folgt. (Schluss) me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Susanne Rother
Magistratsabteilung 15 - Gesundheitsdienst der Stadt Wien
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 4000-85240
Mobil: 0676 8118 85240
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@ma15.wien.gv.at
www.wien.gv.at/ma15/index.htm
www.gesundheitsdienst.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017