ÖSTERREICH: Natascha Kampuschs Vater Ludwig Koch sieht sich bestätigt: "Wusste, dass Fall nicht restlos geklärt ist."

Koch wurde diese Woche acht Stunden von Soko Kampusch einvernommen: "Wird bald Überraschung geben."

Wien (OTS) - In einem Gespräch für die Sonntagsausgbe der Tageszeitung ÖSTERREICH sieht sich der Vater von Natascha Kampusch, Ludwig Koch, durch die Ausweitung der Ermittlungen im Fall seiner Tochter bestätigt. Koch gegenüber ÖSTERREICH: "Ich wusste immer, dass der Fall meiner Tochter nicht restlos geklärt ist. Jetzt wird es bald Überraschungen geben."

Koch selbst war erst vergangene Woche acht Stunden von der Soko Kampusch einvernommen worden. Er zeigt sich nicht überrascht, dass nun gegen den besten Freund des Entführers seiner Tochter, Ernst H. (für ihn gilt die Unschuldsvermutung), ermittelt wird. Koch zu ÖSTERREICH: "Der Mann ist mir suspekt. Ich weiß auch, dass meine Tochter im Betrieb von H. Kaffee serviert hat. Sie wurde damals in ganz Österreich gesucht, aber diesem Herrn ist nie etwas aufgefallen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001