Erinnerung: Morgen, 6.11. Österreichischer Pflege- und Betreuungspreis 2009

Volkshilfe lädt zu Pressegespräch mit den GewinnerInnen und Preisverleihung

Wien (OTS) - Zum zweiten Mal werden heuer innovative
Organisationen aus den Bereichen Pflege und Betreuung sowie engagierte pflegende Angehörige von der Volkshilfe und pflegenetz ausgezeichnet. 2009 hatten erstmals auch MitarbeiterInnen die Chance auf eine persönliche Auszeichnung, sie wurden in einem Online-Publikumsvoting ermittelt. Zur Preisverleihung wird Sozialminister Rudolf Hundstorfer erwartet, Barbara Stöckl hält die Laudatio für die PreisträgerInnen.

Wir würden uns freuen, Sie bei einem der beiden Termine begrüßen zu dürfen:

6.11.; 10.00 Uhr: Pressegespräch zur Vorstellung der GewinnerInnen und ausgezeichneten Organisationen
mit PreisträgerInnen sowie Erich Fenninger (Geschäftsführer Volkshilfe Österreich) und Mag. Claudia Kastner-Roth (Geschäftsführerin pflegenetz), den InitiatorInnen des Preises.

Wann: 6. November 2009, 10.00 Uhr

Wo: Bundesgeschäftsstelle der Volkshilfe Österreich, Auerspergstraße 4, 1010 Wien

Die Auszeichnungen gehen an Personen und Projekte in Wien, der Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, die aus unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern der Pflege und Betreuung kommen. Unter den PreisträgerInnen befinden sich Selbsthilfegruppen, ein innovativer Pflegestammtisch, ein Projekt das "Alt und Jung" verbindet sowie MitarbeiterInnen aus dem stationären und mobilen Pflegebereich, die im Publikumsvoting ermittelt wurden.

6.11.; 16.30 Uhr: Preisverleihung "Österreichischer Pflege- und Betreuungspreis 2009" im Rahmen des pflegekongress09

Wann: 6. November 2009, 16.30 Uhr

Wo: Austria Center Vienna, Bruno-Kreiskyplatz 1, 1220 Wien, Saal E1 Grußworte: Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Rudolf Hundstorfer Laudatio: Barbara Stöckl

Im Anschluss lädt die Volkshilfe zu einem kleinen Buffet.

"Pflege und Betreuung brauchen in Österreich endlich mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung!" ist Präsident Univ.-Prof. Dr. Josef Weidenholzer überzeugt. "Daher prämieren die Volkshilfe Österreich und das pflegenetz mit dem Österreichischen Pflege- und Betreuungspreis zukunftsweisende Projekte, Aktivitäten und Initiativen von Organisationen, die innovative Lösungen für den Bereich Pflege und Betreuung entwickelt haben. Weiters wird das Engagement pflegender Angehöriger und jenes der MitarbeiterInnen aus Pflege- und Betreuungsberufen in das Rampenlicht gerückt." erläutert Weidenholzer die Intentionen des Preises.

Der Österreichische Pflege- und Betreuungspreis wird vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz gefördert und von Novartis und den Österreichischen Lotterien unterstützt. Der Pflege- und Betreuungspreis 2009 ist mit einem Preisgeld von insgesamt 5.000,00 EUR dotiert.

Weitere Informationen unter www.volkshilfe.at und www.pflegenetz.at

Rückfragen & Kontakt:

Erwin Berger, MAS
T: 0676 834 02 215 , E: erwin.berger@volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001