Ö1: Publikums-Echo auf neue Satiresendung "Welt Ahoi!" legt Server lahm

Wien (OTS) - Um 9.55 Uhr endete gestern, 1.11., die Auftaktsendung des neuen Ö1-Satireformats "Welt Ahoi!" - bereits um 10.14 Uhr war der Posteingang des Ö1-Service überfüllt und konnte bis 21.18 Uhr keine neuen Nachrichten mehr empfangen. Auch online wurde die neue Sendung so stark frequentiert und kommentiert, wie kein anderes Ö1-Format zuvor.

Das Team von "Welt Ahoi!" - Hosea Ratschiller, Maria Hofstätter, Martin Puntigam, Thomas Maurer und Robert Palfreder - rief in der Sendung mehrfach dazu auf, seine Meinung via Ö1-Service kund zu tun und abzustimmen, wie "Welt Ahoi!" künftig klingen soll. Die Folge:
Innerhalb von knapp 25 Minuten waren Postfach und Anrufbeantworter voll, keine weiteren Anrufe und E-Mails mehr möglich.

Ö1-Programmchef Alfred Treiber: "Natürlich haben wir mit vielen Reaktionen gerechnet. Das tatsächliche Echo hat uns aber dann doch überrascht und ist absolut als Erfolg zu werten. Inhaltlich ist das Feedback wie erwartet - Stammhörer/innen äußern sich eher negativ, neues Publikum positiv. Wobei wir durch den lahmgelegten Server viele Anrufe und E-Mails weder auswerten noch beantworten können."

Die Premiere von "Welt Ahoi!" ist weiterhin auf oe1.orf.at nachzuhören, das Ö1-Service unter (01) 531 70-371 wieder erreichbar.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002