BZÖ-Darmann: "Guten Morgen, Herr Rohr und bleiben Sie bei der Wahrheit!"

Rohr hat in seiner Zeit als Regierungsmitglied immer die Hand gehoben und dem Budget zugestimmt

Klagenfurt (OTS) - "Offenbar hat sich SPÖ-Vorsitzender Reinhart Rohr heute zum Frühstück die Presseaussendung des Finanzreferenten von gestern Vormittag zu Gemüte geführt. Er muss sehr schlecht geschlafen haben, wenn er daraufhin in einer Wortmeldung einmal mehr versucht, die Öffentlichkeit für dumm zu verkaufen", so der stv. BZÖ-Klubobmann LAbg. Gernot Darmann in einer Reaktion. Aber etwas anderes sei man von Rohr ohnedies nicht gewohnt.

Die SPÖ versuche jedes Mal aufs Neue so zu tun, als hätte sie mit dem Budget und der Verschuldung des Landes nichts zu tun. Dabei falle ihr nicht einmal mehr auf, dass die Öffentlichkeit nicht auf ihr peinliches Spiel hereinfalle. "Gerade Rohr hat in seiner Zeit als Regierungsmitglied bis heuer immer die Hand gehoben und dem Budget zugestimmt. Aber damit nicht genug, hat es auch in den unter SPÖ-Führung stehenden Ressorts immer die absolut höchsten Ausgabensteigerungen gegeben. So gab es 2007 eine Steigerung von 9 Prozent und 2008 eine Steigerung von unglaublichen 14 Prozent im Sozialressort von Schaunig-Kanduth." Auch die Verschuldung im außerbudgetären Bereich habe die SPÖ immer voll mitgetragen.

Man kann also nur sagen: "Guten Morgen, Herr Rohr und bleiben Sie bei der Wahrheit!", so Darmann.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001