Erster ÖBB-BahnStore in Mistelbach

Der örtliche Bahnhof wird zum Nahversorger

Mistelbach (OTS) - Die ÖBB denken an die Zukunft und somit auch an Möglichkeiten, den öffentlichen Verkehr für die Kunden noch attraktiver, moderner und innovativer zu gestalten. Um das Angebot vor und nach der Reise zu erweitern werden Personenkassen zu BahnStores ausgeweitet, wo neben den Tickets auch Dinge des täglichen Bedarfs erhältlich sind. Der erste BahnStore wurde heute im Beisein von Bundesministerin Doris Bures, Mag. Gabriele Lutter, Vorstandssprecherin ÖBB Personenverkehr, Herbert Nowohradsky, 2. NÖ-Landtagspräsident in Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll und Ing. Christian Resch, Bürgermeister der Stadtgemeinde Mistelbach, feierlich eröffnet.****

BahnStore schafft Kundennähe

"Ganz im Zeichen von Markt- und Kundennähe erweitert die ÖBB-Personenverkehr AG das Angebot am Bahnhof. Ausgewählte Personenkassen werden zu BahnStores, wodurch es für die Fahrgäste zu einer erheblichen Serviceverbesserung kommt", sagt Mag. Gabriele Lutter, Vorstandssprecherin der ÖBB-Personenverkehr AG. Im Detail bedeutet das: Zusätzlich zum gewohnten personenbedienten Ticketverkauf werden im ÖBB-BahnStore, nach Möglichkeit gemeinsam mit lokalen Unternehmen, Getränke, Snacks, Coffee to go, Zeitungen, Hygieneartikel etc. angeboten. Somit erhalten die Kunden einen zentralen Anlaufpunkt - der örtliche Bahnhof wird zum Nahversorger und damit attraktiviert.

Konzept der ÖBB-BahnStores

Personenkassen werden im Zuge einer Umgestaltung zu modernen, freundlichen Kundenbereichen. Die ÖBB-Mitarbeiter vor Ort sind wie bisher für Beratung und Ticketverkauf verantwortlich und betreuen nun auch zusätzlich den ÖBB-BahnStore. Zu den angebotenen Produkten im Selbstbedienungsbereich zählen gekühlte und ungekühlte Getränke, frische regionale Backwaren, Süßwaren, Frühstückscafe, aber auch Hygieneartikel, Schreibwaren, Souvenirs sowie ein kleines Sortiment an Haushaltswaren. Um einen effizienten Abrechnungs- und Verkaufsvorgang in einem zu gewährleisten, wird das Fahrkartenverkaufssystem wird mit Scanner ausgestattet.
Noch heuer sind zwei weitere ÖBB-BahnStores in Hollabrunn bzw. in Schwarzach - St. Veit (Salzburg) geplant. Bei Erfolg der Pilotstandorte sind im Konzept weitere 30 Standorte österreichweit vorgesehen - davon könnten 10 bis 15 ÖBB-BahnStores bereits im Jahr 2010 eröffnet werden.

Kunden stehen im Mittelpunkt

"Für die ÖBB ist es wichtig, mit der Zeit zu gehen und den Kunden beste Voraussetzungen für die Nutzung des öffentlichen Verkehrs zu bieten", so Lutter. Das bedeutet neben baulichen Optimierungen und technologischen Weiterentwicklungen, das Angebot auf die Kundenwünsche abzustimmen. Es werden deshalb auch laufend Kundenbefragungen durchgeführt und Marktforschung betrieben, um feststellen zu können, was den Menschen wichtig ist und welche Verbesserungen gewünscht werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sind wichtige Grundlagen für innovative Entwicklungen und fließen direkt in neue Projekte ein.

ÖBB investieren in Bahnhöfe und Haltestellen

"Die Erhöhung der Ausstattungsqualität auf Bahnhöfen ist ein zentrales Anliegen der ÖBB. Hauptpunkte dabei sind Informationen der Reisenden, Verbesserungen der Bahnhofsausstattung, Maßnahmen zur weiteren Erhöhung der Sicherheit am Bahnhof, Optimierung der Mobilitätsverknüpfung sowie Maßnahmen zur Erhöhung der Servicequalität für die Kunden", so Lutter abschließend.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 42.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,8 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2008 wurden von den ÖBB 456 Mio. Fahrgäste und 98,5 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Thomas Berger, ÖBB-Holding AG, Konzernkommunikation, Vienna Twin Tower - Turm West, A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11, Tel. +43 1 93000 44277, Fax +43 1 93000 44078, E-Mail thomas.berger@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001