Career Services Austria: Neues Netzwerk österreichischer Karriereservices

Wien (OTS) - 8 Berufsplanungs- und Beratungszentren der Universitäten TU Graz, TU Wien, Universität Graz, Universität Innsbruck, Universität Klagenfurt, Universität Linz, Universität Wien und WU Wien haben im Herbst 2009 die gemeinsame Plattform "Career Services Austria" (CSA) aus der Taufe gehoben.

Durch die steigende Bedeutung von Vernetzungsmaßnahmen zwischen Arbeitsmarkt und Universitäten ist eine Professionalisierung der Karriereservices zu beobachten. "Eine strukturierte überregionale und interuniversitäre Zusammenarbeit war ein logischer nächster Schritt", erklärt Michael Kaiser, Präsident von CSA und Geschäftsführer des TU Career Centers. Allein die Tatsache, dass die aktuellen Mitglieder bereits rund 82% aller Studierenden in Österreich bei der Berufsplanung betreuen, lasse auf spannende Synergien in der geplanten Zusammenarbeit schließen.

Neben der Weiterentwicklung von Beratungsstandards will CSA auch als Stimme bei internationalen Fragen zur Arbeitsmarktintegration von JungakademikerInnen Gehör finden. "Dabei ist es unser Ziel, regelmäßig den Austausch mit VertreterInnen aus Politik, Medien, Interessenvertretungen sowie den Rektoraten zu suchen ", fasst Michael Kaiser die zentralen Zielsetzungen von CSA zusammen. Als erstes gemeinsames Projekt sei bereits ein "Employer Brand Report" in Umsetzung. Dabei werden österreichische Studierende zu ihren Präferenzen und Erwartungen in Bezug auf Berufseinstieg, Wunschbranchen und Top-Arbeitgebern befragt. "Diese Informationen sollen auf der einen Seite das Know-How der Karriereservices stärken und auf der andere Seite sowohl interessierten Arbeitgebern wie auch Studierenden zur Verfügung gestellt werden", unterstreicht Michael Kaiser die Wichtigkeit der Studie.

Im Vordergrund sämtlicher aktueller und zukünftiger Aktivitäten steht die Unterstützung von Studierenden und AbsolventInnen beim Berufseinstieg - eine Angelegenheit, bei der die Grenzen zwischen einzelnen Universitäten in den Hintergrund geraten. Aktiv im Präsidium von CSA sind neben Michael Kaiser, Ursula Axmann, Geschäftsführerin des WU ZBP Career Centers, Wolfgang Poellauer, Geschäftsführer des jobservice der Universität Klagenfurt, und Bernhard Wundsam, Geschäftsführer von UNIPORT, Karriereservice der Universität Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Career Services Austria
Postfach 29, 1042 Wien
office@career-services.at
http://www.career-services.at

Dipl.-Ing. Michael Kaiser
M: +43 664 60588 7818
E: michael.kaiser@career-services.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011