SPÖ Kärnten: Mutiger Schritt von Militärkommandant Spath verdient volle Unterstützung!

Versöhnung und Verständigung statt Hass und Rache

Klagenfurt (OTS) - Großen Respekt zollten SPÖ Landesparteivorsitzender, LHStv. Reinhart Rohr, dessen Stellvertreter, LR Peter Kaiser und der zweite Landtagspräsident des Kärntner Landtages, LAbg. Rudolf Schober, Herrn Mag. Spath für seine Courage, den offenbar rückwärts marschierenden Obmann des Kärntner Abwehrkämpferbundes, Fritz Schretter, in seine Schranken zu weisen. "Nicht Rache und Hass, oder gegenseitige Abrechnung sind zukunftsorientierte Wege, sondern Versöhnung und Verständigung werden uns in eine gute Zukunft führen", erinnert Rohr. In diesem Sinne habe Mag. Spath die Antwort auf seine Aussagen bekommen, die er verdiene. Auch sei zu überdenken, ob eine derartige Haltung innerhalb des Traditionsvereines des Kärntner Abwehrkämpferbundes weiterhin tragbar sei, meinen die SPÖ Politiker, die nochmals die Bedeutung jener mutigen Männer und Frauen hervorheben, die sich damals für unsere Heimat eingesetzt haben.

"Es ist höchst an der Zeit, dass hier ein klares, unmissverständliches Signal gesetzt wurde. Und es ist erfreulich, dass nach der Absage der Bundesheerteilnahme am diesjährigen Ulrichsbergtreffen nun Militärkommandant Gunther Spath den nächsten deutlichen Schritt gemacht, und den in der Vergangenheit stehen gebliebenen KAB-Obmann in seine Schranken gewiesen hat", sind sich Rohr, Kaiser und Schober einig.

Dass das BZÖ mit LAbg. Zellot auch noch Partei für Schretter und seine unerträglich, öffentlich dargestellte Geisteshaltung ergreife, sei bezeichnend. Das unterstreiche, dass die orange Politik nicht zukunftsorientiert und auf ein friedliches Zusammenleben von Menschen der gleichen Herkunft ausgerichtet ist, so die SPÖ Politiker. "Bedauerlicherweise steht hier der Stimmenfang durch das Schüren von Neid, Hass und Zwietracht im Vordergrund", so Rohr abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle SPÖ Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)463-5 77 88

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004