Tagung am UNESCO Welttag des Audiovisuellen Erbes, 27. Oktober

Wien (OTS) - Photos, Tonaufnahmen, Film und Video sind unverzichtbarer Ausdruck von Lebensgefühl, Kultur und Geschichte. Audiovisuelle Medien sind als unmittelbar sinnlich wahrnehmbare Spiegelbilder der Zeit ein wesentlicher Teil des Kulturerbes des 20. und 21. Jahrhunderts. Sie sind generell ein fragiles Gut, dessen langfristiges Überleben nur dann gesichert ist, wenn dafür aktiv etwas getan wird. Schon heute ist ein guter Teil des audiovisuellen Erbes verloren, sei es, weil es zur Zeit des Entstehens nicht archiviert werden konnte oder weil man sich der Bedeutung des Materials für spätere Generationen nicht bewusst war. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2005 von der UNESCO der 27. Oktober zum "World Day for Audiovisual Heritage" ausgerufen, der heuer unter dem Motto "Fading Heritage: We Can Save It" steht.
( http://www.ots.at/redirect/UNESCO
http://www.pia.gov.ph/wdavh2009/ ).

Anlässlich dieses Welttages veranstalten die Medienarchive Austria (m|a|a) und das Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am 27. Oktober 2009 ein Symposium zum Thema "Digitale Verfügbarkeit von AV-Archiven im Internet-Zeitalter", das zugleich Dietrich Schüller zum 70. Geburtstag gewidmet ist.

Im Zentrum der Tagung stehen Aspekte, wie sich audiovisuelle Archive im Internet präsentieren, sowie drängende Fragen zur digitalen Langzeitarchivierung. Die österreichischen AV-Archive haben in Bezug auf Digitalisierung als unabdingbare Voraussetzung für die dauerhafte Verfügbarkeit ihrer AV-Quellen bereits wichtige, auch international angesehene Initiativen ergriffen. Einer der ersten Pioniere auf diesem Gebiet war Dietrich Schüller, langjähriger Direktor des Phonogrammarchivs und Netzwerker in diesem Bereich. Er setzte sich bereits früh für den Paradigmenwechsel ein, bei der Langzeitsicherung das Hauptaugenmerk auf die Bewahrung der Medieninhalte und nicht nur ihrer Träger zu legen.

Tagung "Digitale Verfügbarkeit von AV-Archiven im Internet- Zeitalter"
27. Oktober 2009, ab 9.30 Uhr
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Johannessaal
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
1010 Wien

Programm: http://medienarchive.at/cms/

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Fennesz-Juhasz, Dr. phil.
Phonogrammarchiv
Centre for Linguistics and Audiovisual Documentation
Austrian Academy of Sciences
Liebiggasse 5, A-1010 Vienna
Tel.: +43 1 4277-29606
Fax: +43 1 4277-9296
Christiane.Fennesz-Juhasz@oeaw.ac.at
http://www.phonogrammarchiv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006