BP Heinz Fischer eröffnet "Herbert Boeckl. Retrospektive" im Unteren Belvedere

Wien (OTS) - Im Unteren Belvedere wird ab heute, 21. Oktober, das beeindruckende Werk Herbert Boeckls, einer der zentralen Figuren der Moderne in Österreich in einer umfassenden Retrospektive gezeigt. Anhand von 150 Ölbildern, Aquarellen, Zeichnungen, Collagen, Skulpturen und einem Wandteppich präsentiert die Schau einen Überblick über sämtliche Schaffensperioden von Jugendwerken Boeckls bis zu seinen letzten Arbeiten aus dem Jahr 1964.

BP Heinz Fischer, der die Ausstellung gestern Abend eröffnete, seine Frau Margit Fischer, Bischof Egon Kapellari und der Kunsthistoriker Werner Hofmann feierten mit Belvedere-Direktorin Agnes Husslein-Arco, Kurator Matthias Boeckl und rund 1000 Eröffnungsgästen den eigenwilligen Avantgardisten.

Die Ausstellung "Herbert Boeckl. Retrospektive" ist bis 31. Jänner 2010 im Unteren Belvedere (Rennweg 6, 1030 Wien) zu sehen.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=68&dir=200910&e=20091020_b&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Belvedere
Lena Maurer, Presse
Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Tel.: +43 1 79557-178
l.maurer@belvedere.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0001