Hermann Maiers Unfallchirurg im Gespräch

Wien (OTS) - Artur Trost, Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, hat Hermann Maier 12 Jahre lang medizinisch betreut. Im Interview mit dem Fachportal SpringerMedizin.at erzählt der Freund des Spitzensportlers über die dramatischsten Momente im Leben Maiers.

"Er ist ein sehr sensibler Mensch, sehr zielstrebig, sehr genau. Einer, der alles hinterfragt. Als Mensch zeichnet ihn seine positive Einstellung aus", weiß Artur Trost über Hermann Maier zu erzählen. Der Unfallchirurg und der damals noch unbekannte Schiläufer begegneten einander das erste Mal 1997, als Maier einen gebrochenen Arm behandeln lassen musste. Aus der Begegnung ist ein Vertrauensverhältnis geworden.

Im Interview mit dem Fachportal SpringerMedizin.at spricht Trost auch vom dramatischen Unfall Maiers im August 2001, in dessen Folge es zu Komplikationen kam, die bislang nicht bekannt waren. So hätte beinah ein Leistenband durchtrennt werden müssen, weil Maier infolge eines eingeklemmten Nervs beide Beine nicht mehr spüren konnte. Dann "wäre es mit der sportlichen Karriere vorbei gewesen", weiß Trost.

Dass Hermann Maier seine Karriere beenden würde, kam für Trost nicht überraschend: Maier habe "sicherlich nicht so einen Trainingseifer an den Tag gelegt", wie man es von ihm die letzten Jahre gewohnt gewesen wäre. Und über die Zukunft Maiers mutmaßt Trost: "Ich glaube, dass er im Hinterkopf bereits eine Idee hat. Denn er trifft solche Entscheidungen sicher nur, wenn er weiß, wie es weitergehen wird."

Das vollständige Interview mit Artur Trost ist auf SpringerMedizin.at (www.springermedizin.at) zu lesen, Abdruck honorarfrei möglich. SpringerMedizin.at ist ein Fachportal des Verlags SpringerWienNewYork.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ernst Grabovszki, SpringerWienNewYork, Senior Press/PR
Springer-Verlag GmbH
Sachsenplatz 4-6, P. O.Box 89, 1201 Wien, Austria
Tel.: +43 (0)1/330 24 15-250, Fax: +43 (0)1/330 24 26-62
ernst.grabovszki@springer.at
www.springer.at | www.springer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002