Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 16.10.: "Beraterbranche im Zwielicht"

Wien (OTS) - Was unterscheidet seriöse Beratung von organisierter
- und hochbezahlter - "Freunderlwirtschaft"? Diese Frage ist durch die Enthüllungen um den Verkauf der Bundeswohnungen aktuell geworden. Zwei Berater haben für zehn Tage Arbeit gemeinsam fast zehn Millionen Euro Honorar bekommen. Sind solche Honorare üblich? Wie kann man den Erfolg von Beratungstätigkeit messen? Wie seriös ist diese Branche in Österreich und sind freundschaftliche Kontakte zu Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft Voraussetzung für den Erfolg? Über diese Fragen diskutieren in "Saldo" zwei Kenner der Branche: Dietmar Ecker, Eigentümer der Agentur Ecker & Partner und Alfred Harl, Obmann des Fachverbands für Unternehmensberatung in der Wirtschaftskammer. Christian Williwald moderiert das Gespräch in "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 16. Oktober um 9.45 Uhr in Ö1. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001