Wacker Neuson SE: Abberufung des Aufsichtsratsvorsitzenden für wirkungslos erklärt

München (OTS) - Das Landgericht München I hat durch einstweilige Verfügung vom 5. Oktober 2009 den Beschluss des Aufsichtsrats der Wacker Neuson SE vom 30. September 2009 über die Abberufung von Herrn Johann Neunteufel vom Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der Wacker Neuson SE als Scheinbeschluss disqualifiziert und untersagt, die Abberufung als wirksam zu behandeln.

Herr Neunteufel erklärte hierzu: Ich sehe mich durch die Entscheidung in meiner Position als Aufsichtsratsvorsitzender bestätigt. Als Aufsichtsratsvorsitzender werde ich meinen Beitrag dazu leisten, dass die Wacker Neuson SE die Herausforderungen der gegenwärtigen Wirtschafts- und Finanzkrise meistert und ihre führende Stellung weiter ausbaut.

Rückfragen & Kontakt:

Johann Neunteufel
Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wacker Neuson SE
Haidfeldstraße 37 in 4060 Leonding, Austria
Tel: 0043/732/90590-101
Fax: 0043/732/90590-100
Mail: elisabeth.lumetsberger@neuson.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0002