Merkel setzt weiterhin auf innovative Bürgerkommunikation im Internet

Berlin (ots) -

Seit dem Tag der Deutschen Einheit vor drei Jahren ist direktzurkanzlerin.de die erste Adresse im Netz für alle, die einen direkten Draht zu Bundeskanzlerin Angela Merkel suchen. Denn die unabhängige Internetplattform schafft, was auf anderen Kommunikationswegen häufig nicht zu schaffen ist: Die Fragestellerinnen und Fragesteller erhalten direkte und zügige Antworten, und das öffentlich. Angela Merkel hat den "direktzu"-Anbietern für ihr Engagement gedankt: "Ich freue mich, dass hier aus einer guten Idee etwas Dauerhaftes entstanden ist. Und ich begrüße diese Form des Dialogs im Internet." (Bundeskanzlerin Angela Merkel am 1.10.2009). Auf rund 250.000 Bürgeranliegen hat die Bundeskanzlerin seit dem 3. Oktober 2006 über direktzurkanzlerin.de reagiert und so einen neuen Weg der Bürgerkommunikation beschritten. Das Besondere an der Plattform ist ein innovatives Bündelungs- und Filterverfahren. Einzelne Bürgeranliegen werden zu Anliegen mehrerer Nutzer gebündelt und bereits beantwortete Fragen ausgefiltert. Weder die Bundeskanzlerin noch das Bundespresseamt, das im Auftrag der Kanzlerin antwortet, können die Auswahl der Fragen beeinflussen. Many-to-One-Kommunikation nennen die Plattformentwickler das politisch unabhängige Angebot. Mit einer Antwort der Bundeskanzlerin erhalten auf diese Weise viele Bürgerinnen und Bürger gleichzeitig Antworten auf ihre Fragen. Die Bürgerbeteiligung am politischen Geschehen konnte so in großem Umfang gestärkt werden. Die Plattform steht Fragestellerinnen und Fragestellern nach wie vor kostenlos unter www.direktzurkanzlerin.de zur Verfügung. Über "direktzu" Anbieter von direktzurkanzlerin.de ist "direktzu". "direktzu" entwickelt und betreibt softwaregestützte Kommunikationssysteme in der internen und externen Many-to-One-Kommunikation. Die Produkte von "direktzu" kommen vor allem in der Bürger-, Mitarbeiter- und Mitgliederkommunikation von Politik, Wirtschaft, Verbänden und Organisationen zum Einsatz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:

Caveh V. Zonooz
+49 171 692 66 44
presse@direktzu.de
www.direktzu.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003