Johannes Hahn lädt zur Pressekonferenz "forMuse - Forschung an Museen"

Wien (OTS) - Das BMWF-Förderprogramm "forMuse - Forschung an Museen" soll zur Stärkung, Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der Forschung an österreichischen Museen beitragen. Zu den Zielsetzungen zählen darüber hinaus die Internationalisierung und Erhöhung der Sichtbarkeit der österreichischen Museumsforschung. Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) fördert im Zeitraum 2009 bis 2012 im Rahmen von "forMuse" elf Projekte.

Bundesminister Johannes Hahn lädt herzlich zu einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Dr. Sabine Haag, Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums und Gottfried Korff, Mitglied des "forMuse"-Programmbeirates.
Im Anschluss an die Pressekonferenz eröffnet Minister Hahn die Auftaktveranstaltung im Audienzsaal des Ministeriums, bei der u.a. die Projekte vorgestellt werden.

Termin: Mittwoch, 7. Oktober 2009, 10.00 Uhr Ort: Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Minoritenplatz 5, 1014 Wien, Blauer Salon

Ihre Gesprächspartner/innen:
- Dr. Johannes Hahn, Bundesminister für Wissenschaft und Forschung - Generaldirektorin Dr. Sabine Haag, Kunsthistorisches Museum
- Prof. Dr. Gottfried Korff, Mitglied des Programmbeirats forMuse

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressebüro
Tel.: +43/1/53120-9007

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001