Mayr-Melnhof Holz Gruppe eröffnet Sägestandort in Russland

Leoben/Efimovskij (OTS) - Der Gouverneur des Leningrader Gebiets, Valerij Serdjukov, Mehrheitseigentümer Franz Mayr-Melnhof Saurau, Mayr-Melnhof CEO Josef Dringel und der russische Partner, die LSR Gruppe, eröffnen den größten und modernsten Sägestandort Russlands in Efimovskij.

Nach knapp dreijähriger Bauzeit und einem fünfmonatigen Probebetrieb wurde der Standort am 25. September feierlich eröffnet. Auf einem Areal von 24 ha wurde mit einer Investition von 80 Mio. Euro der modernste holzverarbeitende Betrieb Russlands errichtet. "Wir freuen uns sehr, im Rahmen unserer Osteuropastrategie einen weiteren Standort offiziell in Betrieb zu nehmen. Der russische Markt ist für die Mayr-Melnhof Holz Gruppe in doppelter Hinsicht interessant: Einerseits bietet er ein großes Reservoir an Rundholz und andererseits steigt die Nachfrage nach hochqualitativ verarbeitetem Schnittholz in Russland stark", zeigt sich Mag. Josef Dringel, CEO und CFO der Mayr-Melnhof Holz Gruppe, vom Investment in Russland überzeugt.

Die erste Ausbaustufe des Werkes sieht die Schnittholzproduktion mittels moderner Zerspanertechnologie vor. Der Einsatz dieser Sägetechnologie ermöglicht die Erzeugung hochqualitativer Schnittware.

Die jährliche Produktionskapazität, die innerhalb der nächsten drei Jahre erreicht werden soll, beträgt 650.000 Festmeter Rundholz. Die anfallenden 350.000 m3 Schnittholz werden vor allem für den Export produziert.

Primäre Absatzmärkte für das aus 80% Fichtenholz verarbeitete Schnittholz sind das Baltikum, Mitteleuropa, Japan sowie der nordwesteuropäische Markt. Rund 15% des verarbeiteten Schnittholzes sollen direkt am russischen Markt abgesetzt werden.

"Laut Businessplan wollen wir 15% der Produktion in Russland verkaufen. Es ist jedoch möglich, dass sich der Absatz am russischen Markt in Kürze vergrößert", erläutert der Generaldirektor von Mayr-Melnhof Efimovskij, Christoph Schmidt.

"Unsere Absatzmarktstudien zeigen, dass die Verbraucher mit der Qualität der derzeit am russischen Markt erhältlichen Ware nicht zufrieden sind und eine große Nachfrage an hochwertigem Schnittholz besteht. Dies ist zusätzlich ein Grund, weshalb wir von dieser strategischen Entscheidung überzeugt sind", erklärt Mayr-Melnhof CEO und CFO Josef Dringel.

Das am Standort eingeschnittene Holz stammt zum Teil aus gepachteten und selbst bewirtschafteten Waldflächen. Der russische Partner, die LSR Gruppe, hat diese Nutzungsrechte in das Joint-Venture mit der Mayr-Melnhof Holz Holding eingebracht. Die forstlichen Aktivitäten werden über das Tochterunternehmen der Mayr-Melnhof Holz Efimovskij, Strojles 2, abgewickelt. Die Nutzungsrechte haben eine Laufzeit von 49 Jahren und ermöglichen auf einer Fläche von 230.000 ha derzeit einen jährlichen Einschlag von 450.000 fm Rundholz. In der zweiten Ausbaustufe ist eine Erweiterung auf 600.000 fm vorgesehen.

Am Standort der Mayr-Melnhof Efimovskij sind derzeit ca. 200 Mitarbeiter im Bereich Säge beschäftigt, in der Forstbewirtschaftung sind 270 Mitarbeiter tätig.

In einer zweiten Ausbaustufe plant die Mayr-Melnhof Efimovskij im Bereich Holzweiterverarbeitung zusätzliche Investitionen zu tätigen, wofür bereits ein Grundstück im Ausmaß von 20 ha reserviert wurde.

Mit dieser umfangreichen Investition erhält die Region im Leningrader Oblast, östlich von St. Petersburg gelegen, einen wichtigen ökonomischen wie auch sozialen Impuls. Der Großteil der dort tätigen Mitarbeiter stammt aus den umliegenden Gemeinden.

Der Mitarbeiterstand des Sägewerkes wird bis zur Vollauslastung der Produktion auf 270 Personen ansteigen. Der Betrieb erfolgt in drei Schichten.

Die zur Mayr-Melnhof Holz Gruppe gehörende Mayr-Melnhof Holz Efimovskij wurde 2006 gegründet. Sie ist zu 70% im Eigentum der Mayr-Melnhof Holz Gruppe und zu 30% im Besitz der LSR Gruppe.

Mayr-Melnhof Holz Gruppe mit Hauptsitz in Leoben wurde 1850 gegründet und befindet sich im mehrheitlichen Besitz von Franz Mayr-Melnhof Saurau, dem größten privaten Forstbesitzer Österreichs. Ein Minderheitsanteil wird von den Österreichischen Bundesforsten gehalten. Das Unternehmen erzielt mit über 1.950 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 640 Mio. Euro in den Bereichen Schnittholz und Weiterverarbeitung.

Die Mayr-Melnhof Holz Gruppe ist in die Division Säge und die Division Holzweiterverarbeitung unterteilt. Die fünf Sägewerksstandorte befinden sich in Leoben (Ö), Frankenmarkt (Ö), Domat/Ems (CH), Paskov (Tschechien) und Efimovskij (Russland). Die Holzweiterverarbeitung wird an den vier Standorten Reuthe (Ö), Kalwang (Ö), Gaishorn (Ö) und Eppingen-Richen (D) durchgeführt. Die Holzweiterverarbeitung umfasst die Produktion von Schnittholz, Brettschichtholz (BSH), Brettsperrholz (MM-BSP) sowie von Sonderbauteilen und Duplex-, Triplex- und Quadrobalken, sowie Schalungsträgern, Schalungsplatten und Massivholzdecken.
Außerdem inkludiert das Produktsortiment Briketts und Pellets an den Standorten Leoben (Ö) und Paskov (Tschechien). Die Mayr-Melnhof Holz Gruppe zählt zu den führenden europäischen Anbietern in den Bereichen Schnittholz als auch Holzweiterverarbeitung.

OJSC LSR Gruppe ist ein Immobilien- und Baustoffunternehmen, das 1993 gegründet wurde und in einer Vielzahl von komplementären Marktsegmenten tätig ist. Das Kerngeschäft stellen die Bereiche Baustoffe, Gebäudebau sowie Immobilien dar. Die Gruppe umfasst Unternehmen für die Gewinnung und Verarbeitung von Gesteinen, die Produktion und den Transport von Baumaterialen sowie die Immobilienentwicklung - diese reicht von großen Wohnanlagen für den Massenmarkt bis hin zu Luxusanwesen, die von führenden in- und ausländischen Architekten entworfen werden. Die LSR Gruppe verfügt über Niederlassungen und Büros in mehreren Städten der Region Leningrad, in St. Petersburg, Moskau, Jekaterinburg sowie in den Ländern Litauen, Lettland, Estland, der Ukraine und Deutschland. Die LSR Gruppe erzielte 2007 einen Umsatz von 35,86 Mio. Rbl., 2008 wurde ein Umsatz von 49,81 Mio. Rbl. erwirtschaftet. 2007 wurde die LSR Gruppe mit dem russischen "The Company of the Year" National Award in der Kategorie "Construction" ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Mayr-Melnhof Holz Pressestelle
Mag. Angelika Svoboda
Museumstrasse 3B/15
A - 1070 Wien
Tel.: +43 - 1 - 512 76 74
Mobil: +43 - 699 - 138 26 388
Fax: +43 - 1 - 512 76 74 - 20
E-Mail: a.svoboda@svobodapr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016