Einladung: Kongress zur Österreichischen Schule der Nationalökonomie 2. & 3. Oktober 2009 im Palais Niederösterreich, 1., Herrengasse 13

"Lehren aus der Krise - Lernen für die Zukunft"

Wien (OTS) - Anlässlich der Wirtschafts- und Finanzkrise besonders brisant - veranstaltet das Wirtschaftsnetzwerk GO AHEAD! den ersten Kongress zur Österreichischen Schule der Nationalökonomie. Mag. Nikolaus Kimla, Initiator der Plattform, holt neben Keynote Speaker John Naisbitt & Marc Faber, internationale Wirtschaftswissenschafter und Experten - wie Prof. Dr. Thorsten Polleit, Alfons Cortés, Folker Hellmeyer und Dr. Bruno Bandulet, u.v.m., nach Wien.

Pressegespräche

Die Keynote Speaker John Naisbitt & Marc Faber stehen im Anschluss an ihre Vorträge für Diskussionen mit Journalisten 40 Minuten zur Verfügung:

- Freitag, 2. Oktober 2009 John Naisbitt
09.00 Uhr Vortrag: Balancing Top-down and Bottom-up: China.
10.00 Uhr Anschließende Diskussion: John Naisbitt, Manfred Kastner, DI Herbert Paierl, Mag. Nikolaus Kimla.
10.45 Uhr Pressegespräch mit John Naisbitt & Nikolaus Kimla

- Samstag, 3. Oktober 2009 - Dr. Marc Faber
09.00 Uhr Vortrag: Ja, es gibt ein Licht am Ende des Tunnels.
10.00 Uhr Anschließende Diskussion: Marc Faber, Ralf Flierl, Philipp Vorndran, Folker Hellmayer.
10.45 Uhr Pressegespräch mit Marc Faber & Nikolaus Kimla

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis 30. September 2008 unter kk@create-connections.com.

Entnehmen Sie http://www.go-ahead.at/summit/ weitere Details zum Kongress.

Rückfragen & Kontakt:

Create Connections Networking & Lobbying GmbH
Mag. (FH) Kathrin Kornfeld
Phone: +43/1/504 66 77 DW 20 / Fax: DW 77
E-Mail: kk@create-connections.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014