AVISO: Pressekonferenz 25.9: ÖZIV begehrt auf

Wien/Bregenz (OTS) - Menschen mit Behinderung fallen leichter
durch das soziale Netz als andere Bevölkerungsgruppen und werden klar benachteiligt - sei es bei der fehlenden Wertanpassung des Pflegegeldes oder bei der steuerlichen Behandlung behinderungsbedingter Mehraufwendungen. Auch das 2006 in Kraft getretene Bundesbehindertengleichstellungsgesetz erweist sich als ziemlich zahnlos. Um in all diesen Punkten Schwung in die parlamentarische Diskussion zu bringen startet der ÖZIV (Österreichischer Zivil- Invalidenverband) gleichzeitig drei Initiativen.

Über die Details dazu informieren Dr. Klaus Voget, ÖZIV Präsident, Hedi Schnitzer, ÖZIV Geschäftsführerin und Karin Stöckler, Landesobfrau ÖZIV Vorarlberg Datum: 25.9.2009, um 11:30 Uhr Ort: Hotel Mercure Platz der Wiener Symphoniker 2, 6900 Bregenz

Rückfragen & Kontakt:

ÖZIV Bundessekretariat
Ursula Charwat
Hauffgasse 3-5, 3. OG, 1110 Wien
Tel 01-513 15 35-34
Mail ursula.charwat@oeziv.org
Web www.oeziv.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ZIV0001