Gratis Pensionsversicherung für pflegende Angehörige

Landtagsabgeordnete Annemarie Adlassnig: Pflegende Angehörige endlich sozial besser abgesichert

Klagenfurt (OTS) - "Alle Personen, die einen nahen Angehörigen mit mindestens Pflegestufe 3 in der häuslichen Umgebung pflegen, können sich rückwirkend ab 1. August 2009 zeitlich unbegrenzt und beitragsfrei in der Pensionsversicherung versichern", sagte die ÖVP-Landtagsabgeordnete Annemarie Adlassnig.
Davon profitieren jetzt nicht nur Ehegatten und Kinder, sondern auch verwandte bzw. verschwägerte Personen des zu Pflegenden bis zum vierten Verwandtschaftsgrad. Auch Wahl-, Stief-, oder Pflegekinder bzw. Eltern und nicht verwandte Personen, die in Hausgemeinschaften leben und den Haushalt unentgeltlich führen können sich kostenlos selbstversichern. "Damit werden die großartigen Leistungen, welche die pflegenden Angehörigen erbringen, auch seitens des Staates endlich entsprechend gewürdigt", so Adlassnig, die von einem großen Schritt in die richtige Richtung spricht.
Die Pensionsversicherungsbeiträge werden nun bereits ab Pflegestufe 3 vom Bund zur Gänze übernommen, wenn die Arbeitskraft der Pflegeperson voll beansprucht wird. Auch die beitragsfreie Mitversicherung in der Krankenversicherung (hauptversichert ist der/die zu Pflegende) wird auf pflegende Angehörige ab Pflegestufe 3 ausgedehnt. Bisher war die beitragsfreie Pensionsversicherung von pflegenden Angehörigen erst ab der Pflegestufe 5 möglich und darüber hinaus zeitlich auf maximal vier Jahre befristet.
Wer wegen Pflegeaufgaben völlig aus dem Beruf ausscheidet bzw. bereits ausgeschieden ist, gleich ob Selbständiger oder Unselbständiger, für den trägt der Bund auf Antrag die Pensionsbeiträge zur Weiterversicherung unbefristet, in der Höhe der bisherigen Bemessungsgrundlage. Falls jemand seine Berufsarbeit wegen eines Pflegefalls reduziert hat, kann er bei seiner Pensionsversicherung einen staatlichen Beitrag aufs Pensionskonto beantragen. Er beträgt wie bei Kindererziehungszeiten pro Monat 340,40 Euro. Das bringt für die Pension bis zu mtl. 22,80 Euro Pensionserhöhung pro geleistetes Pflegejahr. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001