A1 InnovationDays 2009: Handy-Nutzer können sich neue mobile Anwendungen wünschen

Wien (OTS) - Mobile Anwendungen mit echtem Zusatznutzen für die Nutzer stehen im Mittelpunkt der A1 InnovationDays 2009, die am 26. und 27. September stattfinden. Ab heute ruft A1 alle österreichischen Handy-Nutzer auf, sich die mobilen Anwendungen der Zukunft zu wünschen. In einer Online-Umfrage werden die drei heißesten Bereiche gesucht, für die Entwickler im Rahmen der A1 Developer Challenge 2009 neue, mobile Services entwickeln werden. Unter allen Teilnehmern wird ein HTC Magic Handy verlost. In den Entwickler-Wettbewerb werden die drei meistgenannten Themen einfließen. Bei den A1 InnovationDays 2009 erhalten Entwicklerinnen und Entwickler Unterstützung, die spannenden, unterhaltsamen und nützlichen Services und Anwendungen für Smartphone-Besitzer zu designen und zu programmieren. Im November entscheiden die Kunden dann über den Sieger der Challenge.

"Als Unternehmen mit 4,6 Millionen Kunden nehmen wir die Bedürfnisse unserer Kunden sehr ernst. Mit den A1 InnovationDays 2009 und der A1 Developer Challenge 2009 schaffen wir die Rahmenbedingungen, damit unsere Kunden neue Services erhalten, die einen echten Mehrwert bringen", erläutert Dr. Hannes Ametsreiter, Vorstandsvorsitzender von mobilkom austria und Telekom Austria. "Basis dafür sind natürlich die Ideen und Bedürfnisse der Anwender." Ab heute und bis zum Start der A1 InnovationDays 2009 am 26. September um 09:00 Uhr können daher die Österreicher unter
http://www.A1innovations.at/umfrage aus verschiedenen Themen den
Bereich auswählen, für den sie sich in Zukunft neue, mobile Services wünschen. Die drei meist genannten Kategorien gehen in die A1 Developer Challenge ein. Entwicklerinnen und Entwickler sind dann aufgerufen, kreative Ideen zu Services aus diesen Bereichen umzusetzen. "Wir wollen wissen, welches die Zukunftsthemen für Österreichs Mobilfunknutzer sind und diese gemeinsam mit den Entwicklern Wirklichkeit werden lassen", so Hannes Ametsreiter. Als zusätzlicher Anreiz wird unter allen Teilnehmern an der Umfrage ein Vodafone HTC Magic mit Google verlost.

Innovation braucht das richtige Umfeld

Mit den A1 InnovationDays 2009 schafft mobilkom austria ein offenes Umfeld, in dem Vertreter aus allen Bereichen der Mobilfunkindustrie gemeinsam an der mobilen Zukunft arbeiten. Vertreter aus Technologieunternehmen, Kreative und Entwickler tauschen sich in mehreren Streams über Trends und Ideen aus und bringen ihre Erfahrungen und Ideen ein. "Die einen verstehen sich hervorragend auf Technologien und bieten entsprechende Tools und Plattformen, andere besitzen die Kreativität, diese nutzbringend einzusetzen", erläutert Hannes Ametsreiter die Idee. "Bei den A1 InnovationDays versammeln sich Vertreter aus den verschiedensten Bereichen des Mobilfunks an einem Ort und finden ein optimales Umfeld für einen intensiven Austausch." Die Bedeutung des Mobilfunks und der mobilen Anwendungen für das "Mobilfunk-Musterland" Österreich bekräftigt auch die Teilnahme der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie Doris Bures an der Eröffnungsveranstaltung der A1 InnovationDays 2009.

Neue Services - Herausforderung für Entwickler

Mit der A1 Developer Challenge 2009 geht mobilkom austria den im letzten Jahr erfolgreich eingeschlagenen Weg weiter und legt heuer den Fokus auf die mobilen Anwendungen. Mit Beginn der A1 InnovationDays 2009 und Bekanntgabe der von den Endnutzern gewünschten Themenbereiche, bleiben den Entwicklern vier Wochen Zeit, ihre kreativen Ideen in konkrete Anwendungen umzusetzen. Im November werden alle entwickelten Anwendungen zum Download auf Vodafone live! angeboten. Dann haben wieder die Endnutzer das Wort und ihre Downloadzahlen entscheiden über die Attraktivität der Services. Dem Gewinner-Team der A1 Developer Challenge 2009 winken attraktive Preise. Details zur A1 Developer Challenge 2009 unter
http://www.A1innovations.at/challenge

Partnerschaften für die mobile Zukunft

Die A1 InnovationDays 2009 sind eine Veranstaltung von mobilkom austria in Kooperation mit Vodafone, Usecon, Nokia, HTC, Ericsson und Alcatel-Lucent. Im Rahmen dieser 2-tägigen Veranstaltung können interessierte Applikations-Designer und -Entwickler die Möglichkeiten der Systeme und Plattformen ausloten und neue Services konzipieren bzw. entwickeln. Parallel dazu findet das erste MobileCamp Österreichs statt.
Die A1 InnovationDays finden am 26. und 27. September in der Zentrale der Telekom Austria in der Lassallestraße 9, 1020 Wien, statt.

mobilkom austria - Service, Qualität und Innovation für 4,6 Millionen Kunden

mobilkom austria ist mit knapp 4,6 Mio. Kunden und einem Marktanteil von 42,3 % Österreichs führender Mobilfunkanbieter. Das 1996 gegründete Unternehmen bietet unter den Produktmarken A1, bob und Red Bull MOBILE umfassende mobile Lösungen, von Sprachtelefonie und Datendiensten bis hin zu mobilen Business- und Payment-Lösungen. mobilkom austria ist Teil der Telekom Austria Group und beschäftigt in Österreich mehr als 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vorstandsvorsitzender ist Dr. Hannes Ametsreiter, der zugleich auch Vorstandsvorsitzender von Telekom Austria und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie - ist.
Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete mobilkom austria einen Umsatz von EUR 1.668,0 Mio., ein bereinigtes EBITDA von EUR 600,7 Mio. und ein Betriebsergebnis von EUR 352,3 Mio.

Innovationen für die Kunden und die Zusammenarbeit mit den besten Technologie- und Lösungs-Partnern stehen bei mobilkom austria an erster Stelle. Meilensteine: Einführung der weltweit ersten netzbasierten Sicherheitslösung für mobiles Internet (2008), Launch der weltweit ersten kommerziellen NFC Services (2007), Start von m-Parking (2003), ÖBB Handy-Ticket als erste echte m-Commerce Anwendung (1999).

Rückfragen & Kontakt:

mobilkom austria AG
Mag. Werner Reiter, Pressesprecher mobilkom austria
Tel: +43 664 331 2720, E-Mail: w.reiter@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001