Haydn Trio Eisenstadt in Kings Place, London

London (OTS) - Mit einer umjubelten 5-tägigen Konzertreihe von 9.-13. September aus Anlass des 200.sten Todestages von Joseph Haydn (1732 - 1809) eröffnete das Österreichische Kulturforum London
(http://www.austria.org.uk/culture) sein Herbst-Programm im
Musikbereich. Dabei spielte sich das Haydn Trio Eisenstadt (Harald Kosik, Klavier; Verena Stourzh, Geige; Hannes Gradwohl, Cello) in Londons neuestem und modernstem Kammermusikkomplex Kings Place in die Herzen des britischen Publikums und konnte damit an den Erfolg des Triothlon Festivals, welches im Mai 2009 in Eisenstadt in gleicher Form stattfand, anknüpfen.

Mit Unterstützung des österreichischen Kulturforums London waren in London neben Werken von Joseph Haydn insgesamt 18 Kompositionen des Projektes "Dedicated to Haydn" (www.D2H.at) erstmals in Großbritannien zu hören. Ausgehend vom wohl berühmtesten Zitat von Joseph Haydn: "Meine Sprache versteht man durch die ganze Welt" wurden 18 zeitgenössische KomponistInnen aus aller Welt (darunter die 6 ÖsterreicherInnen Johanna Doderer, Jury Everhartz, Elisabeth Harnik, Helmut Hödl, Gerhard Krammer und Gernot Schedlberger) eingeladen, ihr jeweiliges "musikalisches Statement" zu Joseph Haydn und seiner Musik abzugeben.

Bei den insgesamt 21 Konzerten, bei denen auch ein Teil der internationalen KomponistInnen anwesend war, kam das Publikum in London auch in den Genuss einer ganz besonderen Rarität: einer Auswahl von Haydns Bearbeitungen schottischer und walisischer Volkslieder für Sopran, Tenor und Klaviertrio. Die beiden gebürtigen Schotten Lorna Anderson (Sopran) und Jamie McDougall (Tenor) boten dabei sowohl in Gesang als auch Präsentation einen authentischen und unterhaltsamen Zugang zu den einzelnen Texten. Schließlich präsentierte das hervorragend agierende Haydn Trio Eisenstadt Joseph Haydns Londoner Flöten- und Baryton-Trios.

Der Londoner "Guardian" hob diese Umstände, also die Kombination von Tradition (Joseph Haydn) und Moderne (Kompositionsaufträge), sowie die Präsentation selten zu hörender Haydn-Werke besonders hervor und urteilte über die Leistung des Ensembles: "... the Eisenstadt Trio's playing was superb throughout."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Kulturforum London
Andrea Rauter
Music Project Manager
Tel.: (+44/20) 7225 7365
Andrea.rauter@bmeia.gv.at
www.austria.org.uk/culture

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001