Arcandor, Meckle, Schaeffler, Porsche... oder die Frage nach den Leuchttürmen der Zukunft von Klaus Flettner, Präsident des Kommunikationsverbands, Inhaber Change-Gruppe

Hamburg (ots) -

Vorwort zum BoB "Best of Business-to-Business" Buch 2008 Freuen wir uns, wir leben noch. Feiern wir, es wurde nicht wirklich so schlimm wie wir alle mutmaßten. Jubilieren wir, denn einen schnelleren und effentiveren Crash-Kurs in Unternehmens-, Marken- und Kundenführung gibt es nie wieder und dass auch noch praktisch kostenlos, auf keinen Fall jedoch umsonst. Lasst die Korken also knallen, denn die Zukunft gehört denen, die aus dieser interessanten Zeit nachhaltig und effektiv ihre Lehren ziehen: 1. Unternehmen und Marken, die nachhaltig professionell geführt werden, sind nachweislich krisenresistenter. 2. Unternehmen und Marken, die sich intensiv und extensiv mit ihren Konsumenten/Käufern und dem relevanten Wettbewerb professionell auseinandersetzen, werden auch in Zukunft Leuchttürme in ihrem Umfeld sein. 3. Es geht schon lange nicht mehr um die Größe von Unternehmungen und um die Umsätze von Marken. Es geht viel mehr um die Professionalität, die Kompetenz, die Nachhaltigkeit von Ergebnissen und Profitabilität sowie der Marktrelevanz. 4. Leuchttürme der Zukunft werden ein professionelles und partnerschaftliches Verhältnis mit ihren Lieferanten und Dienstleistern fordern und fördern. Denn nur durch intelligente Kollaboration werden sich Gewinn bringende und langfristig erfolgreiche Unternehmen/Marken durchsetzen. 5. Agenturen und Kommunikations-Dienstleister sollten sich dem massiven Wandel des Marktes professionell und pro aktiv stellen. Denn die Konsolidierung des Marktes, die zunehmende Transparenz des internationalen Dienstleistungsangebotes sowie der deutlich gestiegene Anspruch der Kunden an die Professionalität und Kompetenz der Agenturdienstleistung sind Tatsachen, denen sich die Branche stellen muss und die sie strategisch und kreativ lösen muss. Die Chance für neue Leuchttürme in der Branche war noch nie größer! 6. In der Business-to-Business Welt werden professionelle Kommunikations-Lösungen und nachhaltige Kommunikations-Konzepte einen messbaren Mehrwert für Marke(n) und Unternehmen liefern. Neue Modelle von Collaboration; Measurability; Integration; In- and/or Outsourcing; Procurement; Service-Level-Agreements... (Warum in Englisch werden hier wieder einige fragen/kritisieren) und Internationalität (!) sind erforderlich. Deshalb sind die Learnings aus professioneller Kommunikation in einem Wettbewerb, wie dem "Best of Business-to Business" wertvoll und wertschöpfend. 7. Und denen, die sich dieser Entwicklung verschreiben und sich professionell dem Wettbewerb stellen, wird als Leuchtturm die Zukunft gehören! Das Buch zum BoB "Best of Business-to-Business" erscheint am 23. September 2009 im Deutschen Fachverlag und dokumentiert 46 Auszeichnungen und erstmals einen "Grand Prix" für die kreative B-to-B-Kommunikation aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Das Buch kostet 29,90 EUR und kann über den Buchhandel und die Geschäftsstelle des Kommunikationsverbands in Hamburg oder über die Internetseite www.bobaward.de bestellt werden. ISBN: 978-3-86641-215-6 Am 21. April 2009 wurden im Rahmen einer Award-Gala in der IHK in Frankfurt am Main die Sieger des 11. BoB durch den Kommunikationsverband e.V. geehrt. Für den Präsidenten des Kommunikationsverbandes Klaus Flettner, Change Communication, steht das "K-Wort" des Jahres 2009 nicht für Krise, sondern für Kreativität und professionelle Kommunikation: "Wenn nicht in diesen Tagen, wann dann, sind vermehrt Kreativität und Professionalität gefordert. Und zu dieser wichtigen Aufgabe liefert auch der BoB 2008 einen nachhaltigen Beitrag." Das Jahrbuch stellt die 36 Preisträger sowie die 10 Shortlist-nominierten Arbeiten vor. Darüber hinaus beschreiben acht Jurymitglieder, welche kommunikativen Herausforderungen die jeweiligen Kategorien bedeuten und wie die Preisträger sie bewältigten. Drei Fachbeiträge und Verzeichnisse der Unternehmen und Dienstleister runden das Jahrbuch ab. Mit Beiträgen von Tanja Brinks, Schüco International KG, Dr. Harald Jossé, BrandControl GmbH, Arndt Papenfuß, GROHE AG, Nicole Schareck, EADS Deutschland GmbH, Manuela Schiffner, Wirtschaftsförderung Frankfurt, Barbara Seele, Knauf Insulation, Dr. Uwe Stuhldreier, MLP Finanzdienstleistungen AG, Matthias Trusheim, ehemals HEAG Südhessische Energie AG, (HSE), weiterhin von Jörg Puphal, Publicis PRO, Claus Fesel, DATEV eG, und Klaus Flettner, Change Communication GmbH, sowie Katharina Stinnes, Kommunikationsverband e.V.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Bundesgeschäftsstelle Kommunikationsverband e.V.
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Tel.: 040.41917787
Tel.: 040.41917789
Fax: 040.41917790
info@kommunikationsverband.de
www.kommunikationsverband.de
www.bobaward.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003