EANS-Adhoc: LPKF erhält größten Auftrag der Firmengeschichte

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

09.09.2009

AD-HOC-MITTEILUNG NACH § 15 WPHG

LPKF erhält größten Auftrag der Firmengeschichte

Garbsen, 9. September 2009 - Der LPKF-Konzern hat einen Auftrag von mehr als 6 Mio. EUR für Lasersysteme zur Herstellung von dreidimensionalen Mobilfunkantennen erhalten. Damit setzt sich die seit dem vierten Quartal 2008 vorherrschende Hochkonjunktur im Geschäftsfeld MID fort. Der Auftraggeber ist ein international agierender Elektronikkonzern.

Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN 0006450000).

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: LPKF Laser & Electronics AG Osteriede 7 D-30827 Garbsen Telefon: +49(0)5131 7095 382 FAX: +49(0)5131 7095 90 Email: investorrelations@lpkf.de WWW: http://www.lpkf.de Branche: Elektronik ISIN: DE0006450000 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

LPKF Laser & Electronics AG
Bettina Schäfer, Investor Relations
Tel: (05131) 7095-382

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005