Hundstorfer und Svetlik unterzeichnen Arbeitsmarktabkommen zwischen Österreich und Slowenien

Institutionalisierte Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch

Wien (BMASK) - Sozialminister Rudolf Hundstorfer und sein slowenischer Amtskollege Ivan Svetlik haben heute in Klagenfurt im Rahmen der "Österreichisch-Slowenische Arbeitsmarktkonferenz" ein bilaterales Abkommen über die Zusammenarbeit beider Länder im Bereich des Arbeitsmarktes unterzeichnet. "Das Abkommen unterstreicht einmal mehr die guten Kontakte zwischen Österreich und Slowenien. Beide Länder können wechselseitig von "best practice" Beispielen lernen und gemeinsame Anliegen auf europäischer Ebene durch eine engere Kooperation besser vorantreiben. Es ist absolut notwendig, speziell nach dem kommenden Wegfall der Übergangsbestimmungen für ArbeitnehmerInnen aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten, Arbeitsmarktpolitik grenzüberschreitender zu denken und zu gestalten", so Arbeitsminister Rudolf Hundstorfer über die Intention des Vertrages. ****

Der Vertrag zwischen Slowenien und Österreich sieht unter anderem einen verstärkten Erfahrungsaustausch, eine verbesserte Information in den Bereichen Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsgesetzgebung sowie eine verstärkte Mit- und Zusammenarbeit bei europäischen und internationalen Programmen vor. Künftig sollen in gemeinsam ausgearbeiteten zweijährigen Arbeitsprogrammen Initiativen und Schwerpunkte fixiert werden.
"Mit der heutigen Konferenz in Klagenfurt wurde der Startschuss für eine verstärkte Kooperation gegeben. Ich bin sicher, dass aus dieser Zusammenarbeit innerhalb kürzester Zeit messbare Ergebnisse hervorgehen werden", so Arbeitsminister Hundstorfer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Mag.a Elisabeth Kern
Pressesprecherin des Sozialministers
Tel.: (01) 71100-2246
www.bmask.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001