Ottakring: "Vertauschte Brautleut" erheitern Zuschauer

Wien (OTS) - Wie eh und je regieren Wortwitz und Situationskomik auch in diesen Tagen in der "Original Wiener Stegreifbühne, vormals Tschauner" (16., Maroltingergasse 43). Heute, Montag, präsentiert das Stegreif-Ensemble das Stück "Der verflixte Geldbeutel". Am Dienstag, 8. September, wird der Schwank "Das Freudenhaus von Liebhartstal" gezeigt (Jugendverbot). Die Posse "Die vertauschten Brautleut" amüsiert das Publikum am Mittwoch, 9. September. Deftige Späße werden bei der Komödie "Das Hoserl der Kathrein" am Donnerstag, 10. September, geboten . Jeweils um 19.30 Uhr beginnt das heitere Spiel. Karten sind in drei Preiskategorien (18 Euro, 16 Euro, 10 Euro) erhältlich. Auskünfte und Karten-Reservierungen (Montag bis Freitag, 10 bis 21 Uhr): Telefon 914 54 14.

Wissenswertes zur "Tschauner"-Bühne: www.tschauner.at

Die Saison 2009 in der "Original Wiener Stegreifbühne" endet am Sonntag, 13. September. Beim rustikalen Bühnenspiel "Der keusche Alisi" am Freitag, 11. September, kommen tugendhafte Mitmenschen und weniger sittsame Zeitgenossen gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Stegreif-Mimen verabschieden sich am Samstag, 12. September, mit der Aufführung "Sag beim Abschied leise Servus" vom getreuen Publikum. Beginn der Vorstellungen: 19.30 Uhr. Karten-Preise: 18 Euro, 16 Euro bzw. 10 Euro. Freunde neuzeitlicher Wiener Weisen lassen sich am Sonntag, 13. September, die "Sonntagsmatinee" mit Ernst Molden (Gesang, Gitarre), Walter Soyka (Ziehharmonika) und Hannes Wirth (Gitarre) nicht entgehen. Die Künstler konzertieren ab 10.30 Uhr (Karten: 28 Euro, 25 Euro bzw. 22 Euro). Mit einem Auftritt von Adi Hirschal und Band (Programm: "Aus der Garage") am Sonntag, 13. September, ab 19.30 Uhr, klingt die "Tschauner"-Saison auf melodiöse Art und Weise aus (Karten: 28 Euro, 25 Euro bzw. 22 Euro). Weitere Informationen über die traditionsreiche Bühne sind im Internet zu lesen: www.tschauner.at . (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006