Gratis-Broschüre erläutert AMA-Gütesiegel und AMA-Bio-Zeichen

AMA Marketing: Zwei Zeichen für Qualität und Sicherheit

Wien (OTS) - "Bei allen Produkten mit dem rot-weiß-roten AMA-Gütesiegel und der Herkunftsangabe 'Austria' müssen die Wert bestimmenden Rohstoffe aus Österreich stammen sowie die Be- und Verarbeitung im Inland erfolgen. Produkte, die dieses Gütesiegel tragen, erfüllen höchste Qualitätsanforderungen. Bauern, Verarbeitungsbetriebe und Handel müssen strenge Richtlinien kompromisslos einhalten, die von unabhängigen Prüfstellen kontrolliert werden. Darauf ist Verlass", betont Martin Gressl, Leiter des AMA-Qualitätsmanagements und damit oberster Wächter über AMA-Gütesiegel und AMA-Bio-Zeichen, immer wieder.

Doch was genau steckt hinter diesen beiden Qualitätslabeln ganz konkret? Was bedeuten diese Gütesiegel für das einzelne Produkt? Wussten Sie beispielsweise, dass AMA-Gütesiegel-Fleisch mit Herkunftsangabe 'Österreich' immer und ausschließlich von Tieren stammt, die in unserer Alpenrepublik geboren, aufgezogen und geschlachtet wurden? AMA-Gütesiegel-Milch muss zudem auch am letzten Tag der Mindesthaltbarkeit noch immer der Güteklasse 1 entsprechen. AMA-Gütesiegel-Obst & Gemüse sowie -Erdäpfel werden ferner nach den Grundsätzen des Integrierten Landbaus und damit besonders umweltschonend produziert. AMA-Gütesiegel-Eier stammen wiederum niemals aus Käfighaltung, sondern immer nur aus Boden- und Freilandhaltung und die Ei-Erzeugung unterliegt besonders strengen Hygienekriterien.

Diese und noch viele weitere Antworten für die Produktionsbereiche Milch, Fleisch, Obst & Gemüse, Eier & Geflügel sowie Bio finden sich in der Broschüre "Zwei Zeichen für Qualität und Sicherheit", die ab sofort kostenfrei unter der E-Mail-Adresse: QM-Programme@ama.gv.at und im Webshop der AMA Marketing auf der Homepage www.ama-marketing.at bestellt werden kann.

Die exakten AMA-Gütesiegel-Produktionsbestimmungen sind dort im Bereich Qualität und Sicherheit für alle Erzeugungsbereiche im Detail veröffentlicht. Ein eigener Einkaufswegweiser auf der Startseite gibt zudem genau Auskunft darüber, wo welche Produkte erhältlich sind. Die Kurzaufstellung "Echt gegen Schummel" erläutert ferner im Pressebereich, warum Kunstkäse und Schummelschinken bei AMA-Gütesiegel-Produkten niemals möglich wären.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Hermine HACKL
Leiterin Unternehmenskommunikation
Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH.
Dresdner Straße 68a, A-1200 Wien
Tel. *43/1/33151-404
Fax: *43/1/33151-499
Mobil 0664/837 61 78
E-Mail: hermine.hackl@ama.gv.at
Internet: www.ama-marketing.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001