Präsentation salon 2009

Wien (OTS) - Es war abermals einer der besonderen Höhepunkte der diesjährigen Festspielsaison: Der Kulturverlag Polzer präsentierte in den Räumlichkeiten der Galerie Budja die mit größter Spannung erwartete neue Ausgabe des salon. Auf 190 Hochglanzseiten geben darin Festspielkünstler ungewohnte Einblicke in ihre Arbeit, schildern in beeindruckender Form Hintergrundberichte der heurigen Produktionen. "Ein faszinierendes Zeitdokument in gebundener Form, das nun von Salzburg aus seine Reise um die Welt antreten, die Festspielbotschaft in medialer Form von Abu Dhabi bis Zürich verbreiten wird", freute sich der Kulturreferent, LH-Stv. Mag. David Brenner, in seiner Eröffnungsrede.

Auch die neue Generation der Opernsängerinnen, Isabel Leonard, Mojca Erdmann, Annette Dasch und Miah Persson, zeigten sich begeistert von ihrer Rolle als Protagonistinnen in der aufsehen erregenden Fotostrecke des salon-Fotografen Deniz Saylan. Neben 200 Gästen aus Kunst und Kultur und Wirtschaft genossen auch Fürstin Marianne Sayn-Wittgenstein-Sayn, die Schirmherrin des Kulturverlags Polzer, sowie die letzte Salonière Österreichs, Elisabeth Gürtler, den ersten Blick in den salon. Gefeiert wurde bei italienischen Köstlichkeiten umrahmt von zahlreichen Anekdoten, die Chefredakteur Derek Weber und Art Director Thomas Manss launig preisgaben. Angelica Pral-Haidbauer durfte schließlich "ihren" Opernsängerinnen ein Geschenk als Erinnerung an die Produktion des diesjährigen Magazins zu den Salzburger Festspielen überreichen. Das salon-Team und der Kulturverlag Polzer als Herausgeber strahlten über die Statements der Redner und Gäste: In ihrem medialen salon nehmen nicht nur Festspielkünstler und -Gäste Platz - in ihrem salon treffen sich Persönlichkeiten aus der ganzen Welt.

Rückfragen & Kontakt:

Kulturverlag Polzer, Sigrid Kreutzer Bakk.komm.
Tel.: +43 662 455 300, s.kreutzer@polzer.net, www.polzer.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005