SP-Valentin: Mahdalik nicht auf dem aktuellen Stand?

Wien bei Bewältigung von Fluglärm europaweit an der Spitze

Wien (SPW-K) - "Herr Mahdalik hat offenbar eine alte Presseaussendung erwischt und ausgeschickt", reagiert der Vorsitzende des Umweltausschusses, SPÖ-Gemeinderat Erich Valentin verwundert auf die Aussagen des FP-Gemeinderats, "das kann anscheinend schon einmal passieren, wenn Politiker die Realität nicht richtig wahrnehmen." Wahr ist praktisch das genaue Gegenteil von Mahdaliks Behauptungen. "Bei der Bewältigung von Fluglärm liegt Wien europaweit an der Spitze", stellt Valentin klar. Kein einziger anderer Schwerpunktflughafen in Europa habe ein derart weitgehendes Nachtflugverbot wie der Flughafen Wien. "In Wien gibt es ein Nachtflugverbot zwischen 21 Uhr abends und sieben Uhr früh und das nahezu für die ganze Stadt", sagt Valentin.
Weiters hält Valentin fest: "Auch die Lärmbelastung für die Anrainerinnen und Anrainer hält sich in Grenzen. Der Lärm bleibt in Wien nämlich nicht nur unter den Grenzwerten der Europäischen Union, sondern auch unter den weit strikteren Grenzwerten der Weltgesundheitsorganisation WHO."

"Derzeit ist es der Konjunktureinbruch, der Arbeitsplätze gefährdet, Mahdalik will das mit seinen Forderungen anscheinend noch vorantreiben. Wenn die FPÖ der AUA, Fly Niki, dem Flughafen Wien und der Tourismuswirtschaft den Dolchstoß versetzen möchte, ist das seine Sache. Die SPÖ aber steht weiterhin für die positive Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Wien und den gleichzeitigen Schutz der Anrainerinnen und Anrainer vor Lärmbelästigung", so Valentin. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck

Tel.: (01) 4000-81 922
Fax: (01) 533 47 27-8192
Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002