Bucklige Welt - Wechselland: 125.000 Euro für Energiekonzept

Bohuslav: Niederösterreich übernimmt Vorreiterrolle bei der Energieeffizienz

St. Pölten (NLK) - Das Land Niederösterreich plant, die Entwicklung eines Energiekonzeptes in der Region Bucklige Welt -Wechselland zu fördern. In die Umsetzung von fünf Modulen zu den Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energie sollen insgesamt 125.000 Euro investiert werden. Die Förderungen inklusive EU-Gelder fließen in Exkursionen zur Besichtigung von Best-Practice-Projekten in Niederösterreich, in Impulsveranstaltungen, in die Analyse des energetischen Ist-Zustandes in der Region Bucklige Welt -Wechselland, in die Erhebung von Einsparpotenzialen sowie in eine so genannte "Roadmap" zur Schaffung einer nachhaltigen Energiezukunft. Investiert wird zusätzlich in Informationsmaterial bzw. in neue Marketingmaßnahmen.

"Innovative Produkte im Bereich Energieeinsparung sind gefragt, und Niederösterreichs Betriebe sind hier bestens aufgestellt. In den Sparten Energieeffizienz, Bauen, Sanieren und Ökoenergie nimmt Niederösterreich eine Vorreiterrolle ein. Das Land bietet in diesen Bereichen zudem vielfältige Unterstützungsleistungen an", betont dazu Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. Projekte wie diese seien wichtig, um die Bedeutung der erneuerbaren Energieträger verstärkt in den Köpfen der Menschen zu verankern, Einsparungspotenziale auszuloten und in weiterer Folge davon zu profitieren.

Nähere Informationen: ecoplus, Margarete Pachernig, Telefon 02742/9000-19617, e-mail m.pachernig@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001