Meistgesuchtestes Betrügerpärchen nach achtjähriger Flucht in der Toskana verhaftet

Zielfahndungserfolg des Bundeskriminalamtes und der italienischen Behörden

Wien (OTS) - Die Guarda Finanza verhaftete heute um 13 Uhr Dr. Friedrich Lorenz und dessen Lebensgefährtin Brigitte Haider in einem Ort nahe von Florenz. Dem Paar wird Betrug, Veruntreuung und Geldwäsche mit einer Schadenssumme von mindestens 1,45 Mio. Euro vorgeworfen.

Der Fall geht auf das Jahr 2001 zurück, wo sich beide im Oktober ins Ausland absetzten und sich der Strafverfolgung entzogen.

Gegen die Tatverdächtigen wurden Steckbriefe und internationale Haftbefehle erlassen sowie eine weltweite Interpolfahndung eingeleitet.

Das Bundeskriminalamt führte Lorenz und Haider unter den Most Wanted - Fahndungsfällen.

Nach jahrelangen Ermittlungen konnte die Zielfahndung des Bundeskriminalamtes in intensiver Zusammenarbeit mit den italienischen Exekutivbehörden das Duo in Regello, einem Ort etwa 25 km südlich von Florenz, ausforschen.
Brigitte Haider betrieb dort mit unverändertem Namen eine Pension. Lorenz hatte sich einen Aliasnamen zugelegt.

Zurzeit läuft in der Pension eine Hausdurchsuchungen durch die Guarda Finanza.

Die Verdächtigen werden in Florenz in Auslieferungshaft genommen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Obstlt.Helmut Reinmüller
Tel: 01 24836 85240
Mobil: 0664 142 77 34

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001