Irrgarten Schönbrunn feiert 10-jähriges Jubiläum

Entdeckungsreise für alle Sinne führt durch Irrgarten, Labyrinth und "Labyrinthikon"

Wien (OTS) - Der Irrgarten im Schlosspark von Schönbrunn feiert am 9. September das 10-jährige Jubiläum seiner Wiedereröffnung. Der nahe am Neptunbrunnen gelegene Irrgarten wurde bereits um 1720 angelegt. 1892 kam es allerdings aufgrund der aufwendigen Pflege zu dessen Auflösung. Im September 1999 erfolgte die Wiedereröffnung. Das insgesamt fast 7.000 Quadratmeter große Areal besteht aus drei Teilen. Im eigentliche Irrgarten führen verschiedene Wege zur Aussichtsplattform, während im Labyrinth nur ein Weg die BesucherInnen zum Zentrum bringt. Der dritte Teil, das Labyrinthikon, ist ein Spielplatz mit 14 Spielstationen.

"Geheime Anleitung" für verschlungene Wege

Im eigentlichen, 1.715 Quadratmeter großen Irrgarten sind Kinder aber auch Jugendliche und Erwachsene gefordert, den richtigen Weg ins Zentrum zu finden. BesucherInnen, die an der dortigen Aussichtsplattform angekommen sind, können den noch Irrenden den Weg durch die etwa 1.80 Meter hohen, dichten Eibenhecken weisen. Ein gezeichneter Plan als "geheime Anleitung" sorgt dafür, dass auch wirklich alle ihr Ziel erreichen. Im zweiteiligen Labyrinth, aus niedrigen blickdurchlässigen Hainbuchhecken, führt nur ein Weg bis zum Zentrum. Wer den verschlungenen Weg des zweiten Teils des Labyrinths nachgeht, wird mit einem Blick über den Schlosspark belohnt. Beim Spielplatz gibt es unter anderem eine flugtüchtig wirkenden Vogelskulptur, die beklettert und von innen erkundet werden kann. Zudem spielen Spiegellabyrinth und Membran-Lauflabyrinth mit dem Orientierungssinn.

290.00 BesucherInnen jährlich

Jährlich besuchen etwa 290.000 Gäste den Irrgarten Schönbrunn. Um die 160 Hektar große Parkfläche kümmern sich rund 40 Mitarbeiter.

o Mehr Informationen auf www.kaiserkinder.at www.schoenbrunn.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) bon

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Nina Böhm
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81378
E-Mail: nina.boehm@extern.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010