Abkühlung beim Shopping: Mariahilferstraße mit neuen Trinkbrunnen

Insgesamt bis zu 425 Mio. Liter Wasserverbrauch an heißen Tagen in Wien

Wien (OTS) - Ab Freitag, 31. Juli, erhält die beliebte Wiener Einkaufsstraße von den Wiener Wasserwerken zwei neue Trinkbrunnen. Die Trinkbrunnen werden beim Museumsquartier (Mariahilferstraße 2) und gegenüber dem Einkaufszentrum LA STAFA (Mariahilferstraße 119) aufgestellt.

Die mobilen Trinkbrunnen, die im Vorjahr für die Fußball Europameisterschaft entwickelt wurden, erfreuen sich insgesamt größter Beliebtheit. Besonders in der Vorwoche - bei Temperaturen über 30 Grad - war der Wasserverbrauch beim Trinkbrunnen am Heldenplatz enorm. Dort wurden 12.000 Liter in der Woche konsumiert. Selbst während der Europameisterschaft 2008 waren es vergleichsweise "nur" etwa 5.000 Liter pro Woche. Der gesamte Wasserverbrauch in Wien stieg an den heißesten Tagen der letzten Wochen von durchschnittlich 388 Mio. Liter pro Tag auf bis zu 425 Mio. Liter. Die drei Meter hohen Brunnen sind besonders für Orte mit großen Menschenansammlungen geeignet, da sie von weitem sichtbar sind. Sie werden in der Regel über einen Hydranten gestülpt und an diesem verankert und angeschlossen. Es war bei der Entwicklung des Brunnens wichtig, dass die Zugänglichkeit für die Feuerwehr und somit die Nutzung für Löschzwecke möglich bleibt.

Mobile Brunnen an sieben Standorten in Wien

An folgenden Standorten gibt es derzeit mobile Trinkbrunnen der Wiener Wasserwerke:

o Kärtnerstraße 39 (nur bis etwa Mitte August) o Heldenplatz o Prater Hauptallee (bei Kaiserwiese) o Rathausplatz (Kreuzung Lichtenfelsgasse) o Donauinsel/Floridsdorferbrücke (beim Schulschiff) o und ab Freitag neu: Mariahilferstraße 2 und 119

Es ist vorgesehen, dass die mobilen Brunnen in der heißen Jahreszeit - also zumindest noch bis Ende August - an den derzeitigen Aufstellungsorten bleiben.

Darüber hinaus gibt es in Wien rund 700 fixe Trinkbrunnen, die zur Erfrischung zur Verfügung stehen.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) ang

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Astrid Rompolt
Öffentlichkeitsarbeit Wiener Wasserwerke (MA 31)
Telefon: 01 599 59-31071
Mobil: 0676 8118 31071
E-Mail: astrid.rompolt@wien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Johannes Angerer
Mediensprecher StRin Mag.a Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81359
Mobil: 0676 8118 81359
E-Mail: johannes.angerer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006