Kogler: SPÖ heuchelt sich durch Causa Graf

VP-Klubobmann Kopf soll Abstimmung über Abwahl freigeben

Wien (OTS) - "Langsam wird es unerträglich. In der SPÖ spricht man mit gespaltener Zunge. Ständig melden sich Sozialdemokraten zu Wort, die nach der Abwahlmöglichkeit des Dritten NR-Präsidenten Graf schreien. Gleichzeitig stimmen die selben Politiker aus Koalitionsräson brav gegen jeden entsprechenden Antrag im Parlament. Was wollen Sie, meine Damen und Herren von der SPÖ? Eine solche Frage geht weit über Koalitionsangelegenheiten hinaus", kritisiert Werner Kogler, stv. Klubobmann der Grünen. "Die für Österreich schädlichen Ausritte des Freiheitlichen Graf waren erwartbar, sind von diesem durchkalkuliert und werden sich daher fortsetzen. Wenn es der SPÖ ernst damit ist, Graf als NR-Präsidenten abzuwählen, dann soll sie endlich ihren Regierungspartner ÖVP davon überzeugen." Denn auch dort bröckle der Widerstand gegen eine Abwahl zusehends. Kogler: "Es wird Zeit, dass VP-Klubchef Kopf die Abstimmung über einen Abwahlantrag freigibt. Dann können auch VP-Abgeordnete endlich ihrer demokratischen Verantwortung Rechnung tragen und dafür sorgen, dass Graf nicht länger dem Ansehen Österreichs schadet."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002