Grüne: Wer bei unserem Bundesheer nicht tragbar ist, ist auch politisch untragbar

Trübswasser fordert Klarstellung oder Rücktritt des Linzer FPÖ Spitzenkandidaten Detlef Wimmer

Linz (OTS) - Laut Informationen des Nachrichtenmagazins "News"
wurde dem früheren Mitarbeiter von FPÖ Spitzenkandidat Manfred Haimbuchner und jetzigen Spitzenkandidat der FPÖ Linz, Detlef Wimmer, wegen Kontakten zu Rechtsextremen vom Militär die Verlässlichkeit entzogen und die Offizierskarriere verwehrt. Wimmer, so der Vorwurf, hatte Kontakte zum rechtsextremen "Bund freier Jugend".

Die Grünen fordern umgehend eine deutliche Klarstellung der FPÖ Parteispitze oder den Rücktritt des Linzer Spitzenkandidaten Wimmer. LAbg. Gunther Trübswasser: "Wer beim österreichischen Bundesheer nicht tragbar ist, ist auch politisch untragbar."

Rückfragen & Kontakt:

presse grüne oberösterreich - tel: +436648299969

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0002