"profil": Hans-Peter Martin bei EU-Liberalen abgeblitzt

Antrag auf Mitgliedschaft abgelehnt - Kritik an Martins "Methoden"

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, hat der fraktionslose EU-Abgeordnete Hans-Peter Martin vor kurzem um Mitgliedschaft bei den Liberalen angesucht, blitzte aber damit ab. "Wir sind für Transparenz, aber gegen seine Methoden", so der Sprecher der liberalen Fraktion ALDE, Neil Corlett.

Martin will künftig fraktionsübergreifend "gemeinsam gegen rechts und für EU-Transparenz" arbeiten und sei vom deutschen liberalen EU-Abgeordneten Jorgo Chatzimarkakis eingeladen worden, erklärte er gegenüber "profil". Dieser lobte Martin als "geläuterten Politiker". "Ich habe ihn eingeladen, einen Aufnahmeantrag zu stellen, der leider vorläufig abgelehnt wurde." Die deutschen Liberalen würden sich für eine neuerliche Einladung an Martin einsetzen. 2005 war Martins frühere Listenzweite Karin Resetarits nach einem Zerwürfnis mit Martin problemlos zur liberalen Fraktion gewechselt.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002