"Kleine Gymnaestrada" eröffnet

LH Sausgruber: Weiteres Turnfest der Superlative

Dornbirn (VLK) - Die "1. Gym for Life Challenge", die heute, Mittwoch in Vorarlberg eröffnet wird, verspricht Gymnaestrada-Flair und sportliche Höchstleistungen. 80 Mannschaften mit insgesamt 2000 Aktiven aus 27 Nationen turnen bis Samstag, 18. Juli um die begehrten Medaillen. Landeshauptmann Herbert Sausgruber sprach bei der Eröffnungsfeier im Dornbirner Messestadion von einem "weiteren Turnfest der Superlative".

Zwei Jahre sind vergangen, seit die Gymnaestrada in Vorarlberg zu Gast war. Die Atmosphäre bleibt unvergessen. Eine ganz besondere Atmosphäre habe sich damals breit gemacht, das Miteinander stand im Vordergrund, führte Landeshauptmann Sausgruber an: "Dem Organisationskomitee um OK-Präsidentin Hinterauer und Geschäftsführer Reis ist es gelungen, die 1. Gym for Life - oder wie sie liebevoll von einigen Vorarlbergern bereits genannt wird: die 'Kleine Gymnaestrada' - ins Land zu holen. Dafür gebührt ihnen ebenso Dank wie den Verantwortlichen im Weltturnverband. Einem weiteren Turnfest der Superlative steht nichts mehr im Wege."

Bei der "1. Gym for Life World Challenge" wird der erste Weltmeister im Vereinsturnen gekürt. Rund 2.000 Aktive aus 27 Nationen stellen sich Bewertungen im Vereinsturnen und im choreographierten Gruppenturnen. 80 Teams werden dabei im Zehn-Minuten-Takt um Gold, Silber und Bronze kämpfen.

2007 fand in Dornbirn die "Weltgymnaestrada" statt, ein Festival des Turn-Breitensports ohne Wettbewerbscharakter. Damals besuchten 22.000 Turner aus 57 Nationen Vorarlberg.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008