Die Mobile Monday Community hat gewählt: 3 Finalisten für Barcelona

Wien (OTS) - Am Montag, dem 22. Juni um 19.00 Uhr, fand der zweite MobileMonday statt, diesmal unter dem Motto "Demo Night": Innovative Firmen, findige Start-Ups und kreative Entwickler hatten die Chance, ihre mobilen Applikationen der MobileMonday Community live im Naturhistorischen Museum zu präsentieren. Unter 12 Demos hat die MoMo Community per SMS Voting ihre Lieblinge gewählt. Die drei Stars des Abends haben nun die Chance, die mobile Community Österreichs auf den MobileMonday Peer Awards in Barcelona 2010 zu vertreten.

27 Einreichung - Erwartungen übertroffen

"27 Einreichungen haben unsere Erwartungen mehr als übertroffen", sagt Philipp Nagele, der gemeinsam mit den anderen fünf "MoMo-nauten" die Vorauswahl zur Demo Night treffen musste."Obwohl wir gerne alle 27 Applikationen auf der Bühne gesehen hätten, mussten wir leider aus Zeitgründen Schwerpunkte setzten", bestätigt Peter Höflehner, einer der Organisatoren des MobileMondays Austria. Aus den ursprünglich zehn Präsentationen wurden dann doch zwölf. "Wir hatten so viele tolle Applikationen dabei und haben uns deshalb entschlossen zwei mehr ins Programm zu nehmen", schwärmt Aleksandra Schmid.

Mehr als 160 Zuseher wählen drei Gewinner

Mehr als 160 Zuschauer haben sich am 22. Juni im Naturhistorischen Museum versammelt, der MoMo war damit auch diesmal bis auf den letzten Platz ausgebucht. Mittels SMS Voting wurde nach zwölf Präsentationen im flotten "Speed-Dating Format" (max. 4 min pro Teilnehmer) der Gewinner gewählt. Unter den Teilnehmern fanden sich barcoo, Mobile Loyalty Card, qando, vooch, tourality, md-planner, mobilebooks, Mirno More, tripwolf, YELLIX, MOBILE MAIL und Wikitude. Mehr dazu auf http://www.mobilemonday.at. Auch unter dem Publikum wurde diesmal das brandneue HTC Magic gesponsert von mobilkom austria verlost.

And the winners are: Wikitude, MOBILE MAIL und YELLIX

Gewonnen haben der augmented reality World Browser "Wikitude" von Mobilizy, als auch "MOBILE MAIL", der mobile E-Mail Push Service für alle, von Calista sowie "YELLIX", eine Applikation die unbekannten Anrufern ab sofort einen Namen gibt. Dazu Dr. Hannes Ametsreiter, Vorstandsvorsitzender mobilkom austria und Telekom Austria: "Ich bin begeistert über das enorme Feedback und die innovativen Ideen und freue mich, dass in Barcelona vor einem Branchenpublikum neue und spannende Applikationen präsentiert werden, die einmal mehr beweisen, dass Österreich bei mobilen Services Vorreiter ist."

Der Preis: Jedes MobileMonday Chapter nominiert für die jährlich stattfindenden MobileMonday Peer Awards in Barcelona lokal ihre Top-Kandidaten, die im Herbst bei der Endausscheidung um die Teilnahme in Barcelona kämpfen. Für Österreich dürfen nun Wikitude, MOBILE MAIL und YELLIX mit ins finale Rennen gehen. Der Peer Award zählt zu den einflussreichsten Events in der mobilen Start Up Szene anlässlich des Mobile World Congress.

Save the date: Mobile Marketing Night am 21. September 2009

Am 21.9.2009 um 19.00 veranstaltet MobileMonday Austria im Naturhistorischen Museum eine Mobile Marketing Night. Plätze dafür können bereits jetzt schon via XING gebucht werden.

Über MobileMonday Austria

MobileMonday (MoMo) hat in über 150 Städten weltweit eine globale Community mobiler Visionäre geschaffen - und ist seit 2009 endlich auch in Österreich zu Hause. Was im Jahr 2000 in Helsinki klein begann, ist mittlerweile zu einer weltweiten Institution herangewachsen: MobileMonday ist ein Raum zum Netzwerken sowie zum Wissens-, und Erfahrungsaustausch für Pioniere, Experten, Forscher als auch Unternehmer in der mobilen Industrie - stets in entspannter Atmosphäre und immer an einem Montag Abend. Das MobileMonday Chapter in Österreich wird ehrenamtlich von sechs Experten aus der Branche organisiert. Finanziell ermöglicht wird der MobileMonday Austria durch Sponsoren. Unterstützt wird die Initiative im Jahr 2009 durch die Hauptsponsoren mobilkom austria und DIMOCO.

Über Mobilizy

Mobilizy ist ein Salzburger Startup das sich auf Software für Smartphones spezialisiert. Neben Standort-bezogenen Diensten liegt einen besonderen Schwerpunkt auf Augmented Reality (AR).
Mit dem "Wikitude AR Travel Guide" wurde Mobilizy bei der Google Developer Challenge 2008 ein Top-50 Finalist unter 1.788 Einreichungen weltweit. In der Folge war Mobilizy mit Wikitude AR beim US Launch des G1 als "Featured App" die erste mobile Augmented Reality-Anwendung auf einem G1 Handy.
Wikitude AR Travelguide ist ein mobiler Reiseführer, der auf Wikipedia, Qype und Panoramio Inhalten basiert. Wikitude AR beschreibt, wo immer Sie sich weltweit befinden, Sehenswürdigkeiten in der Umgebung auf einer Karte, Liste oder in einer Augmented Reality Kameraansicht. Was Sie in der Kameraansicht Ihres G1 Handys sehen, ist eine mit Computer-generierten Daten überlagerte Wirklichkeit, eben "Augmented Reality". In Kürze können Firmen und die Community Ihren eigenen Content zu Wikitude hinzufügen.

Über Calista

Calista ist seit 1999 spezialisiert auf die Entwicklung von innovativen Lösungen im Bereich Community (Mobile Chat, Mobile Dating) und Messaging (Mobile E-Mail) für mobile Endgeräte. Heute nutzen Tag für Tag über 10.000 User die mobilen Services von Calista - mit steigender Tendenz.
Namhafte Unternehmen aus vielen Branchen setzen auf diese Produkte, darunter natürlich schwerpunktmäßig viele Telekommunikations-Unternehmen, wie z.B.: mobilkom austria, Telekom Austria, T-Mobile Austria, Orange, tele.ring, T-Mobile Deutschland, Swisscom, Love.at, Red Bull Mobile, etc.
Calista expandiert kontinuierlich und beschäftigt derzeit 9 Mitarbeiter am Standort Wien.

Über YELLIX (adaffix)

adaffix GmbH ist eine "Call 3.0 Company" rund um das Thema Anrufen und angerufen werden im täglichen Leben. Zum ersten Mal in der Geschichte der Telefonie werden Anrufe mit Zusatzinformationen in Echtzeit angereichert. Als erstes Produkt kam der intelligente Anrufassistent YELLIX im März 2009 in Österreich auf den Markt, der bei unbekannten Anrufern automatisch den Namen einblendet und bei nicht erfolgreichen Anrufen zu Firmen alternative Dienstleister vorschlägt. Das Start-up Unternehmen mit internationaler Ausrichtung hat internationale Patente im Laufen. Der Firmensitz befindet sich in Wien.

Rückfragen & Kontakt:

MobileMonday Austria
Mag. (FH) Aleksandra Schmid
aleksandra.schmid@mobilemonday.at
0676 308 41 48

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001