SP-Krotsch: Sexismus statt Inhalte bei der Jungen ÖVP

Wien (SPW) - "Diese Kampagne trifft bestimmt ins Schwarze, aber nicht in Bezug auf Inhalt und Sinnhaftigkeit, sondern bloß im Schüren von Aufmerksamkeit durch Sexismus und viel nackte Haut! Diese Vorgangsweise ist zutiefst abzulehnen und zeigt einmal mehr die frauenfeindliche, diskriminierende Haltung der ÖVP", stellte die Wiener SPÖ-Frauensekretärin, LAbg. Nicole Krotsch bezugnehmend auf die Kampagne der Jungen ÖVP und Stellungnahmen von VP-Philippi und VP-Feldmann fest.****

Darüber hinaus sei es eine Schande, dass die Frauensprecherin der Wiener ÖVP sowie die Landesleiterin der Wiener ÖVP Frauen diese Kampagne in keinster Weise ablehnen: "Diese Werbelinie ist geschmacklos und beweist, dass die ÖVP nicht an Politik im Sinne der Frauen interessiert ist und die Werte der Gleichberechtigung mit Füßen tritt!", betonte die Frauensekretärin abschließend. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002