"Stupendo!" - Der berühmte Modeschöpfer Roberto Capucci zu Besuch in der KHM-Ausstellung WIR SIND MASKE

Wien (OTS) - Geheimnisvolle schöne Masken gehören zur den Lieblingsmotiven des italienischen Modeschöpfers Roberto Capucci, der Mittwoch, den 8. Juli 2009 die KHM-Ausstellung "Wir sind Maske" im Museum für Völkerkunde besuchte. Generaldirektorin Dr. Sabine Haag freute sich, den berühmten Künstler, der bereits im Jahre 1991 eine Ausstellung zum Thema "Roben wie Rüstungen" für das KHM konzipiert hatte, erneut in Wien begrüßen zu dürfen. Die Kuratorin der Masken-Ausstellung, Dr. Sylvia Ferino, führte den 1930 in Rom geborenen Capucci, der 2005 seine eigene "Fondazione Roberto Capucci" in Florenz gegründet hat, durch die spannende Schau, die einen Querschnitt durch die Kulturgeschichte der Masken zeigt. Ein Herzstück der Ausstellung stellt dabei die Robe "La donna dei gioielli" (Die Juwelenfrau) dar, welche Capucci im Jahre 1984 für die im Palazzo Grassi in Venedig veranstaltete Ausstellung "I dogi della Moda" kreierte. Dieses prachtvolle Gewand aus verschiedenfarbigem Taft zeigt auf der Brust eine Maske in Rot, die mit schwarzen, weißen und roten Lackperlen auf Messingdrähten umrahmt ist. Capucci zeigte sich sehr beeindruckt von der gesamten Ausstellung.

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthistorisches Museum mit MVK und ÖTM
Wissenschaftliche Anstalt öffentlichen Rechts
Öffentlichkeitsarbeit/Marketing
Ruth Strondl
1010 Wien, Burgring 5
Tel: +43 / 664 / 605 14-4024
Fax: +43 / 1 / 525 24- 4098
mailto:ruth.strondl @khm.at
http://www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001