FP-Seidl: Grüne Berufsdemonstranten entfernt - und das ist gut so

Augartenbesetzung zu Lasten der Kinder beendet

Wien, 08-07-09 (OTS) - Nachdem die WEGA heute den Haufen grüner Berufsdemonstranten am Augartenspitz erfolgreich entfernen konnte, muss nun unverzüglich mit dem Bau des Konzertkristalls für die Sängerknaben begonnen werden, fordert heute der Bezirksparteiobmann der FPÖ-Leopoldstadt Klubobmann Wolfgang Seidl.

Auch für die grünen Demo-Profis, die einmal im Bacherpark zelten und dann wieder in der Lobau campieren, gelten die Gesetze unseres Rechtsstaates. Es gibt eine aufrechte Baubewilligung, da können auch ein paar eilig zusammen getrommelte C-Promis mit im grünen Rathausklub bemalten Pappschildchen nichts ändern.

Die Sängerknaben als kulturelles Aushängeschild Österreichs benötigen diesen Konzertsaal wie einen Bissen Brot. Für politisches Kleingeld betreiben die Wiener Grünen mit ihren ewig gleichen 23 "Aktivisten" engstirnige Klientelpolitik auf dem Rücken der Kinder. Warum sich SPÖ-Bezirksvorsteher Kubik bei diesem "Wanderzirkus der Empörung" anbiedert und die Durchsetzung geltender Gesetze kritisiert, wird wohl auf ewig dessen Geheimnis bleiben, sagt Seidl. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ_Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001