Energie-SPAR-Märkte, grüne Logistik und noch vieles mehr: SPAR setzt starke Zeichen für den Klimaschutz

Salzburg (OTS) - "Pass auf die Welt auf, wir haben keine Zeit mehr zu verlieren." Die Message, die auf www.spar.at/zeichensetzen, der neuen SPAR-Homepage zu Nachhaltigkeit und CSR mitgeteilt wird, ist simpel: Als größter österreichischer privater Arbeitgeber und als eines der größ-ten Handelsunternehmen in Österreich trägt SPAR eine besonders hohe ökologische und gesellschaftliche Verantwortung. Zahlreiche Aktivitäten - so z.B. die bereits erfolgte Einsparung von 300.000 LKW-Kilometer - setzen starke Zeichen.

SPAR steht für nachhaltiges Wirtschaften mit strategischer Verankerung im Unternehmen und setzt darum auf vielfältige, energiesparende Maßnahmen, die zur Schonung der Umwelt und zum langfristigen Schutz unseres Klimas beitragen. Dr. Gerhard Drexel, Vorstandsvorsitzender SPAR Österreich, erklärt hierzu: "Um die Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit unserer Aktivitäten sicherzustellen, sind diese sehr nah am Kerngeschäft angesiedelt. Zum Teil sind sie auch im Kerngeschäft integriert. Denn nur wenn man das Thema ganzheitlich angeht, können nachhaltig auch wirtschaftliche und soziale Werte geschaffen werden. Das führt letzten Endes zu einer sinnvollen Wertschöpfung für die Zukunft. Und genau das streben wir an."

Vernünftige Logistik für eine bessere Zukunft

Jeder SPAR-Kunde ist es gewohnt, frische Lebensmittel in den Einkaufswagen zu legen. Um diesem einfachen, aber doch hohen Anspruch gerecht zu werden, hat SPAR über Jahrzehnte hinweg ein ausgeklügeltes Logistik-System entwickelt. Es trägt sowohl den Kundenbedürfnissen als auch dem Umwelt- und Klimaschutzgedanken Rechnung. Beispielsweise konnten zwischen 2004 und 2007 durch verschiedene Maßnahmen (Optimierung der Routenplanung, intensive Fahrerschulungen etc.) bereits immense Verringerungen beim Ausstoß von CO2 erreicht werden. Die erfolgten Einsparungen belaufen sich bereits auf über 300.000 LKW-Kilometer pro Jahr, was wiederum den Emissionen von drei Fuhrpark-LKW bei SPAR entspricht.

Langfristiger Klimaschutz durch überlegte Entscheidungen

Ob riesige Shopping-Center, INTERSPAR-Hypermärkte oder SPAR- und EUROSPAR-Märkte, der Trend geht bei SPAR überall in dieselbe Richtung: Umwelt- und Klimaschutz wird bei Planung und Bau der neuen Gebäude groß geschrieben. Beispielsweise werden alleine durch eine neue Glasbeschichtung der Tiefkühlgeräte bei SPAR jährlich 1.200 Tonnen CO2 eingespart.

Viele Beispiele für starke Zeichen unter www.spar.at/zeichensetzen

Bereits 1990 wurde in den SPAR-Unternehmensgrundsätzen die Basis für den Umgang mit Umwelt, Gesellschaft, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden niedergeschrieben und fixiert. Das Thema "Nachhaltigkeit" bzw. "CSR" ist hierzulande allerdings trotzdem noch immer ein relativ neues. Mit www.spar.at/zeichensetzen hat SPAR nun eine Homepa-ge geschaffen, welche all jenen Auskunft gibt, die selbst mithelfen wollen, ein starkes Zeichen für eine bessere Zukunft zu setzen. Viele praktische Beispiele zeigen die direkte nachhaltige Einbindung in das SPAR-Tagesgeschäft, ob verantwortungsvoller Fischeinkauf, das Engagement für gesunde Ernährung, SPAR als Österreichs größter und bester Lehrlingsausbildner oder die Aktivitäten für Umwelt- und Klimaschutz:
SPAR setzt starke Zeichen für eine bessere Zukunft.

Alle Infos:
- www.spar.at/zeichensetzen (bitte den Ton einschalten)

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei SPAR finden Sie unter www.spar.at/zeichensetzen (bitte den Ton einschalten)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nicole Berkmann
Leiterin Konzernale PR und Information
SPAR Österreich-Gruppe
Europastraße 3, 5015 Salzburg
Tel. 0662 / 4470 - 22300
Nicole.Berkmann@spar.at
www.spar.at/unternehmen
www.spar.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003