Trauerhilfe und Hilfe zur Selbsthilfe im Web

Trauern ohne Zeitvorgabe

Wien (OTS) - Die Trauer nach einem menschlichen Verlust ist
wichtig, denn Trauer ist eine dem Menschen angeborene Reaktion, welche den Bewältigungsprozess fördert. Doch leider schiebt unsere Gesellschaft den Tod vor sich her und trauernde Menschen werden gemieden. So ist die Teilnahme der Familie oder der Freunde an der eigenen Trauer oft auf das Begräbnis und die Wochen unmittelbar danach beschränkt. Rasch suchen Freunde und Bekannte wieder das Weite und der Trauernde bleibt allein. Dies führt dazu, dass die Trauerarbeit und die Bewältigung des Verlustes erschwert wird. ASPETOS http://www.aspetos.at soll ein erster Schritt aus der Isolation sein. Gemeinsam trauern mit anderen Betroffenen ohne Zeitvorgabe und das unter professioneller Anleitung.

Direkte Hilfe im Forum

Das Trauerforum von ASPETOS ist bereits jetzt Anlaufstelle für hunderte Trauernde. Betreut wird das Forum von Dr. Markus Ploner, Pädagoge und Dr. Christine Pernlochner-Kügler, Psychologin. Die beiden Thanatologen kümmern sich bereits seit vier Jahren um Menschen, die einen schwerwiegenden Verlust erlitten.

Weitere Ansprechpartner sind die Trauernden selbst. Nur Menschen, die selbst von einem Todesfall betroffen sind können die Gefühle nachvollziehen, die uns in diesen Momenten überwältigen.

Hilfe zur Selbsthilfe

ASPETOS bietet den Angehörigen eine Gedenktafel. Diese dient einerseits dem Zweck, eine Hinterlassenschaft zu bilden, die über eine Grabstelle hinausgeht. Videos, Bildergalerien und die Biografie können gegen einen kleinen Einmalbeitrag langfristig gesichert und administriert werden. Die Berechtigungen zum Ansehen der Medien vergeben einzig die Betreiber der Gedenktafel.

Durch die Pflege der virtuellen Gedenkstätte, lässt man das Leben der Verstorbenen Revue passieren. Dadurch erinnert man sich an die schönen Momente und verarbeitet die Trauer aktiv. Außerdem trägt man Sorge dafür, dass man selbst, aber auch zugelassene Familienmitglieder und Freunde den Menschen nicht vergessen.

In Kürze wird eine Stiftung die Patronanz übernehmen, um die Sicherung der Daten für ein Jahrhundert zu garantieren. Gesichert werden die Profile unter Einhaltung der Datenschutzrichtlinien und mit höchster Sicherheit versehen in den katastrophensicheren Stollen der österreichischen Alpen.

Über ASPETOS

ASPETOS ist ein soziales Netzwerk, welches hauptsächlich von den Unternehmen der Bestattungsbranche finanziert und gefördert wird. Besonderer Dank gilt dem Wiener Verein, der Bestattung Wien, dem TrauerHilfe Netzwerk, der Bestattung Kärnten, der Bestattung Salzburg, der Bestattung St. Pölten, der Bestattung Wiener Neustadt, der Bestattung Amstetten (Tempora), der Bestattung Josef Koller, der Bestattung Wolf und der Bestattung Hallein. Viele weitere haben bereits ihre Unterstützung angekündigt.

Förderer wenden sich bitte an office@11media.at

Rückfragen & Kontakt:

ASPETOS Trauerportal ARGE
Jörg Bauer
Tel.: +43 (0) 664 411 50 93
email: bauer@11media.at
http://www.aspetos.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002