Wieden: Neue Haltestellenkaps in der Wiedner Hauptstraße

Mehr Komfort für die Fahrgäste der Wiener Linien

Wien (OTS) - In der Wiedner Hauptstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts werden von der MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) zwei befahrbare Haltestellenkaps - u.a. für die Linien 62, Badner Bahn und Ikea-Bus - errichtet. Ein Haltestellenkap ist eine Haltestelle, bei der Fahrbahnrand bis zum Fahrstreifen für Busse oder Straßenbahnen herangezogen ist. Dadurch ist ein barrierefreier Zugang zum Verkehrsmittel möglich, es muss keine Gehsteigkante überwunden werden. Die beiden Haltestellen befinden sich in der Wiedner Hauptstraße im Bereich vor den Hausnummern 50-54 sowie 62-64 und gewährleisten künftig die barrierefreie Erreichbarkeit der Straßenbahnen.

Im Zuge der Arbeiten finden in diesem Abschnitt der Wiedner Hauptstraße (Fleischmanngasse bis Klagbaumgasse) außerdem auch Fahrbahnsanierungsarbeiten statt. Von den Wiener Linien werden in der Nacht Arbeiten im Bereich des Gleiskörpers durchgeführt.

Sperre der Wiedner Hauptstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts

o Verkehrsmaßnahmen für den Kfz-Verkehr:

Die Wiedner Hauptstraße wird in Fahrtrichtung stadtauswärts ab der Fleischmanngasse bis zur Klagbaumgasse gesperrt. Es wird empfohlen großräumig - zum Beispiel über die Paulanergasse -Favoritenstraße oder über die Margaretenstraße - auszuweichen. Stadteinwärts ist die Wiedner Hauptstraße ungehindert befahrbar.

o Verkehrsmaßnahmen für den öffentlichen Verkehr:

Die Straßenbahnhaltestellen werden örtlich verlegt. Die Umleitung der Linienbusse erfolgt über die Operngasse -Margaretenstraße - Ziegelofengasse - Leibenfrostgasse -Lamprechtgasse zur Wiedner Hauptstraße.

o Örtlichkeit der Baustelle: 4., Wiedner Hauptstraße von Fleischmanngasse bis Klagbaumgasse (Fahrtrichtung stadtauswärts) o Baubeginn: 7.07.2009 o Geplantes Bauende: Ende August 2009

(Schluss) raj

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Irene Schlechtleitner
Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28)
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 4000-49923
E-Mail: irene.schlechtleitner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007