KORREKTUR zu OTS0354: GATX Rail Europe: Präventive Sicherheitsüberprüfung für alle Achsen in italienischen LPG-Waggons

Achtung korrigierter Rückfragehinweis!

Wien (OTS) - GATX Rail Europe ist derzeit noch nicht berechtigt,
die Unfallstelle in Viareggio zu betreten und konnte daher noch keine Inspektion der entgleisten Waggons vornehmen. Daher war es bisher auch nicht möglich, eigene Analysen anzustellen. GATX Rail Europe arbeitet derzeit gemeinsam mit Ferrovie dello Stato (FS) daran, die Basis, auf der FS den Betrieb der Waggons von GATX Rail Europe in Italien vorübergehend ausgesetzt hat, zu klären. Obwohl GATX Rail Europe überzeugt ist, dass auf Grund der derzeitigen Informationslage keine Veranlassung zu einem solchen Schritt besteht, wird sich das Unternehmen um eine enge Zusammenarbeit mit FS bemühen. "Vor dem Hintergrund der aktuellen Vermutungen, dass der Unfall in Verbindung mit einem Achsbruch stehen könnte, möchten wir jede mögliche Gefahr für die Öffentlichkeit ausschließen", so Mag. Johannes Mansbart, CEO von GATX Rail Europe.
GATX Rail Europe hat heute als Vorsichtsmaßnahme beschlossen alle Achsen in LPG (Liquified Petroleum Gas) Waggons in Italien, die vergleichbare technische Eigenschaften wie die Achse des in den Unfall verwickelten Wagens haben, proaktiv zu überprüfen. "Diese Maßnahme impliziert nicht, dass ein Verhalten von GATX Rail Europe ursächlich zu dem Unfall in Viareggio geführt hat", betont Johannes Mansbart. "Sie ist eine generelle Sicherheitsüberprüfung, um das völlige Vertrauen unserer Kunden und der Öffentlichkeit in die langjährig bewiesene Qualität der Waggons von GATX Rail Europe abzusichern."
Um die operativen Beeinträchtigungen für Kunden von GATX Rail Europe, die aus diesen Überprüfungen resultieren, zu minimieren, wird GATX Rail Europe alle Achsen unter vergleichbaren Waggons unverzüglich austauschen. Alle Achsen, die im Zuge dieses präventiven Wartungsprogramms aus Drehgestellen ausgebaut werden, werden einer eingehenden technischen Überprüfung unterzogen, um die absolute Betriebssicherheit zu verifizieren. GATX Rail Europe wird dazu die am besten geeigneten Testverfahren gemeinsam mit den italienischen Behörden festlegen.
GATX Rail Europe kooperiert eng mit allen beteiligen Behörden und wird seine Kunden proaktiv über das Testprogramm und die Auswirkungen auf deren Waggons informieren.
GATX Rail Europe ist Teil der U.S.-basierten GATX Corporation. GATX Rail Europe vermietet Schienenwaggons, die flüssige Mineralöle und andere Güter transportieren.

Rückfragen & Kontakt:

GATX Rail Europe
Tel.: 01 / 865 66 86 - 0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012