wien.at-TV: Achtung, fertig, Kunst

Diese Woche Aktuelles für Kunst- und KulturliebhaberInnen

Wien (OTS) - Berichte über eine Ganggalerie, einen Salon für Kunstbücher oder das Filmfestival - hat wien.at-TV diese Woche zu bieten. Reinschauen lohnt sich also: www.wien.at/tv , das wöchentliche Stadt-TV direkt aus dem Rathaus.

Prämierte und außergewöhnliche Wien-Fotos finden Interessierte zur Zeit im Wiener Rathaus, in der Ganggalerie. Der Club-wien.at-rief beim Wettbewerb imagine.vienna WienerInnen dazu auf, Eindrücke ihrer Stadt auf Fotos festzuhalten. Nun kann man die interessantesten und ausgezeichneten Aufnahmen bestaunen. Die Ganggalerie gibt es bereits seit fünf Jahren und soll als Ort der Begegnung gesehen werden. Dieses Jahr wird es noch zwei weitere Ausstellungen geben. Einen Bericht dazu gibt es auch auf wien.at-TV.

Innovatives Kunstprojekt

Im Salon für Kunstbücher gibt es internationale Bücher, die es sonst nicht zu lesen oder kaufen gibt. Der Salon ist eine Mischung aus Buchhandel, Ausstellungsraum und Verkauf. Gefördert wurde das originelle Projekt von departure, dem Förderunternehmen der Stadt Wien für Kreative. Diese Eigenschaften zeichnen ein Kunstbuch aus: Es wurde vom Künstler hergestellt und konzipiert, meist im eigenen Verlag - oft nur in geringer Auflage - erstellt und ist in den meisten Fällen nummeriert. Weiteres Ziel des Projektbetreibers "Salon für Kunstbücher" ist es, in Wien eine internationale Plattform für Kunstbücher auf digitaler Ebene zu errichten. Mehr dazu auf www.wien.at/tv, oder auf www.salon-fuer-kunstbuch.at , Adresse: 7., Mondscheingasse 11.

Musik, Film und Kulinarik am Rathausplatz

Zur Welt der Oper, der Operette, des Balletts und der Weltmusik wird nun wieder der Wiener Rathausplatz, wenn das Filmfestival jährlich tausende Menschen zum Musikgenuss einlädt.
Von 27. Juni bis 30. August werden mehr als 60 Filme und Live-Auftritte gezeigt. Hightlights sind Film-Aufführungen von Haydn, Händel und Mendelssohn Bartholdy, aber auch Opern wie La Traviata oder Operetten wie das Weiße Rössl, das vergangenes Jahr in Mörbisch aufgeführt wurde. Modernes gibt es von The Cure und Frank Zappa. Jeden Sonntag wird es Live-Auftritte für Jazzfans geben. Alles in allem ein Mix aus unterschiedlichsten Musikbereichen. Insgesamt werden dieses Jahr 650.000 bis 700.000 BesucherInnen erwartet. 22 Gastronomiestände bieten Speisen aus Mexiko, Italien, Frankreich, Wien und vielen anderen Ländern an. Auch dazu gibt es einen Beitrag auf www.wien.at/tv . (Schluss) fle

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Birgit Flenreiss-Mäder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Kommunikation und Beratung
Telefon: 01 4000-81877
Mobil: 0676 8118 81877
E-Mail: birgit.flenreiss-maeder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011