Stummvoll: Tumpls Panikmache ist entbehrlich

Wien (ÖVP-PK) - Mit Kopfschütteln reagiert heute, Mittwoch, ÖVP-Finanzsprecher auf die Aussagen von AK-Präsident Tumpl zum angekündigten Defizitverfahren der EU gegen Österreich. ****

"Es ist jetzt unangebracht, mit Kanonen auf die EU zu schießen und Panik zu verbreiten. Tumpls Aussagen zeugen von Ahnungslosigkeit in EU-Fragen. Es ist ein völlig normales Vorgehen, wenn die EU ein Verfahren einleitet. Angesichts der Wirtschaftskrise wird es aber nahezu alle EU-Länder treffen. Gerade jetzt ist es wichtig, dass die EU darauf achtet, dass alle Länder wesentliche EU-Kriterien einhalten und nicht weiter abdriften. Das ist ein wichtige Kontrollfunktion der Union", so Stummvoll in Richtung Tumpl.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006