EANS-Adhoc: UNIQA verstärkt Kooperation mit Veneto Banca - Neues Joint Venture in Italien

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

24.06.2009

UNIQA verstärkt Kooperation mit Veneto Banca
Neues Joint Venture in Italien

Die UNIQA Gruppe verlängert und verstärkt die Zusammenarbeit mit der italienischen Veneto Banca Group beim Vertrieb von Versicherungen über deren Bankstellen. Die in Mailand beheimatete UNIQA Tochter UNIQA Previdenza wird in diesem Zusammenhang noch in diesem Jahr 60% des Aktienkapitals einer bisher im Alleineigentum der Veneto Banca stehenden Gesellschaft übernehmen. An diese Gesellschaft sind nun auch die neuen Rechte zur Vertriebskooperation der Veneto Banca mit Versicherungen exklusiv geknüpft. Eine Aufstockung der Anteile an der neuen Gesellschaft von 60% auf 90% durch UNIQA Previdenza ist für das erste Quartal 2010 vorgesehen.

In Zukunft wird in der UNIQA Previdenza das über die traditionellen Vertriebswege erhaltene Geschäft geführt, während sich die neue Tochtergesellschaft auf den Bankenvertrieb in Kooperation mit der Veneto Banca Group konzentrieren wird. Die Transaktion bedarf noch der Genehmigung der zuständigen Behörden.

Seit der Übernahme der Lebensversicherungstochter der Veneto Banca (der heutigen UNIQA Previdenza) im Jahr 2004 arbeitet UNIQA mit der Veneto Banca im Bereich der Bankassurance in Italien eng und erfolgreich zusammen.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: UNIQA Versicherungen AG Untere Donaustraße 21 A-1020 Wien Telefon: 01/211 75-0 Email: investor.relations@uniqa.at WWW: http://www.uniqagroup.com Branche: Versicherungen ISIN: AT0000821103 Indizes: WBI, ATX Prime Börsen: Amtlicher Markt: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Versicherungen AG
Norbert Heller
Tel.: +43 (01) 211 75-3414
norbert.heller@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0006