Einladung zur Pressekonferenz: "Therapieverweigerungen - bedrohte Patientenrechte"

Gemeinsame Pressekonferenz von Bundesverband der PhysiotherapeutInnen (Physio Austria) und Österreichischer Hausärzteverband (ÖHV)

Wien (OTS) - In Österreich werden immer häufiger ärztlich verordnete Therapien von den Krankenkassen verweigert. Betroffen sind davon in erster Linie Kinder und geriatrische PatientInnen.

Die Therapieverweigerungen stehen in Widerspruch zu den geltenden gesetzlichen Grundlagen und Patientenrechten.

Über diese dramatische Entwicklung und ihre Folgen wollen der Bundesverband der PhysiotherapeutInnen (Physio Austria) und der Österreichische Hausärzteverband (ÖHV) in einer gemeinsamen Pressekonferenz informieren.

Pressekonferenz "Therapieverweigerungen - bedrohte Patientenrechte" Datum: 24.6.2009, ab 10:00 Uhr Ort: Café Landtmann Doktor Karl Lueger Ring 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

RHIZOM PR Otto Havelka
Schlossparksiedlung 37
2433 Margarethen am Moos
T: 02230/2791
F: 02230/2791-27
M: 0664/103 54 21
E: havelka@rhizom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RIZ0002