VP-Gerstl zum Penzinger Waldbad: Freiflächen im Sommer öffnen

Wien (VP-Klub) - "Seit nunmehr einem Jahr ist das Penzinger
Waldbad geschlossen und steht als Erholungsort im Bezirk nicht mehr zur Verfügung. Es muss doch möglich sein, zumindest während der Ferienmonate Juli und August die Grünflächen und die Schwimmbecken im Freien zur Benutzung freizugeben. Im Innenbereich könnten die Renovierungsarbeiten währenddessen ungehindert fortgesetzt werden", schlägt der Bezirksparteiobmann der ÖVP Penzing, LAbg. Wolfgang Gerstl, vor.

Die Außenbecken des Penzinger Waldbades wären ebenso wie die Grünflächen durchaus nutzbar, meint Gerstl und fordert die Stadt Wien als Eigentümerin des Bades auf, hier mehr Flexibilität und Kundenfreundlichkeit zu zeigen. "Derzeit fehlt im Bezirk diese Grünoase und gerade im Sommer wäre dies ein idealer Ort, an dem vor allem Kinder ihre Freizeit genießen könnten", meint Gerstl.

Im Rahmen seiner "Zuhör-Tour" in Penzing lädt Gemeinderat Gerstl für morgen, Donnerstag, 18. Juni 2009 um 18:30 Uhr, zu einer Diskussion dazu in das Fuhrmann-Haus, Linzerstraße 404, neben interessierten Bürgerinnen und Bürgern auch Vertreter der Medien herzlich ein.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001